15.02.2019 - 07:52 Uhr
WiesauOberpfalz

Hund aus Fenster geworfen

Als ein Mann in Wiesau kurz im Keller war, klaute ihm ein Nachbar seinen Hund. Kurze Zeit später wurde das Tier aus einem Fenster im ersten Stock geworfen.

Symbolbild
von Matthias Schecklmann Kontakt Profil

Ein 34-jähriger Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Wiesau (Kreis Tirschenreuth) war am Donnerstag, 14. Februar, im Keller des Hauses. Seinen Hund ließ er zwischenzeitlich im Hausgang zurück. In dieser Zeit nahm ein 74-jähriger Nachbar den Hund und verschwand mit diesem in seiner Wohnung. Der Hundebesitzer klingelte daraufhin bei dem Nachbar und wollte seinen Hund wieder haben.

Doch der Mann öffnete nicht. Ein Bekannter des Hundebesitzer ging in der Zwischenzeit hinter das Haus und beobachtete, wie der Hund aus einem Fenster, welches zur Wohnung des 74-Jährigen gehörte, geworfen wurde. Das schreibt die Polizeiinspektion Tirschenreuth am Freitag in einer Pressemitteilung.

Der Hund wurde durch diesen Wurf aus dem ersten Stock des Hauses verletzt und vom Hundebesitzer zu einer Tierärztin gebracht. Die Polizei Tirschenreuth befragte den 74-Jährigen, der die Tat aber bestreitet. Er wird wegen einen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz angezeigt.

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.