10.08.2020 - 11:58 Uhr
WiesauOberpfalz

Sitzungsprotokoll in Wiesau: "Abstimmung schlichtweg verschlafen"

Die Diskussion um ein bereits genehmigtes Sitzungsprotokoll im Marktrat Wiesau kommt nicht zur Ruhe. Bürgermeister Toni Dutz legt nach.

Bürgermeister Toni Dutz stellte klar, dass die Genehmigung des Protokolls bereits vor Schäfflers Wortmeldung erfolgt war.
von Werner RoblProfil

Bürgermeister Toni Dutz hat die Debatte um das Protokoll der Juni-Sitzung noch nicht abgehakt. Zum NT-Artikel "Grundsatzdebatte um Sitzungsprotokoll in Wiesau" monierte er die Darstellung, Marktrat Markus Schäffler hätte vergeblich versucht, eine Änderung der Niederschrift herbeizuführen.

Bericht über die Diskussion in der Juli-Sitzung

Wiesau

Wie berichtet, hatte der Freie Wähler zur kurz zuvor genehmigten Niederschrift eine - aus seiner Sicht - begründete Beanstandung einbringen wollen. Diskutiert wurde darüber aber nicht mehr. "Die Abstimmung war ja bereits abgeschlossen", unterstrich Dutz in der aktuellen Sitzung, dass er Schäfflers damaligen Einwand, mit Blick auf das einstimmige Ergebnis, kategorisch ablehnen musste.

Er wehrte sich gegen den Eindruck, dass die Neuformulierung der Niederschrift am Bürgermeister-Veto gescheitert sei. "Schäfflers Einwand folgte erst, nachdem das Votum abgeschlossen war." Vorher habe der FW-Marktrat sogar für die Richtigkeit des Protokolls votiert, erinnerte Dutz. Von einem vergeblichen Bemühen könne also keine Rede sein, äußerte Dutz eine Vermutung: "Schäffler hat die Abstimmung schlichtweg verschlafen, weil er am Mobiltelefon herumspielte." Auf eine Rechtfertigung des Angesprochenen mussten die Anwesenden verzichten, denn der Marktrat war laut Dutz beruflich verhindert, an der Sitzung teilzunehmen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.