03.09.2018 - 14:49 Uhr
WindischeschenbachOberpfalz

Drei Tage brauchen die Asphaltarbeiten

In einer Nebenstraße beginnt die Asphaltierung zum Ende der Kanalarbeiten in der Neustädter Straße. Nach drei Tagen soll alles vorbei sein.

Am Montag war es zunächst eng in der Neustädter Straße, dann ist die Straße wegen der Bauarbeiten komplett dicht. Wenn alles nach Plan geht, sollten die Fräs- und Asphaltarbeiten auch in einigen angrenzenden Straßen am Mittwoch beendet werden.
von Uwe Ibl Kontakt Profil

Im Schloßhof kroch am Montag die Asphaltmaschine als erstes hinab. Derweil war ein Arbeiter mit einer Fräsmaschine damit beschäftigt, den Belag an einem Teil des Gehwegs südlich der Stadlmanngasse und Kerschensteinerstraße in der Neustädter Straße zu entfernen. Gegen Mittag dampfte der frische Asphalt nahezu im gesamten Schlosshof. Für die Bauarbeiter war in der engen Gasse Millimeterarbeit angesagt. Besonders für die Fahrer, die ihre Lastzüge, rückwärts an die Asphaltmaschine heranbugsierten, war Finger- und Fußspitzengefühl gefragt. In der Neustädter Straße kam es bis dahin nur zu kurzen Behinderungen. Das änderte sich, als der alte Straßenbelag an der Einmündung der Bürgermeister-Gierisch-Straße abgehobelt wurde. Noch bis Mittwoch soll die Vollsperrung der Neustädter Straße nach Auskunft der Stadt an dieser Stelle andauern. Die Umleitung für den Schwerlastverkehr ist über Gleisenthal, Püllersreuth ausgeschildert.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp