07.08.2020 - 10:13 Uhr
WindischeschenbachOberpfalz

Tankstellenräuber ist weiterhin auf der Flucht

Nach dem bewaffneten Raubüberfall auf die Tankstelle der Autobahnraststätte Waldnaabtal Ost bei Windischeschenbach in der Nacht zum Mittwoch ist der mutmaßliche Täter weiter auf der Flucht.

Auch Tage nach dem Raubüberfall auf eine Tankstelle bei Windischeschenbach ist der mutmaßliche Täter noch auf der Flucht.
von Paul Zrenner Kontakt Profil

Der Verdächtige, der an der A 93 bei Windischeschenbach in der Nacht zum Mittwoch eine Tankstelle überfallen haben soll, ist noch immer auf der Flucht. „Er ist noch nicht gefasst“, so ein Sprecher des Polizeipräsidiums in Regensburg am Donnerstagnachmittag auf Anfrage von Oberpfalz-Medien. Die intensive Fahndungsarbeit werde fortgesetzt. „Es läuft ein riesiger Informations- und Datenaustausch.“

Im Gemeinsamen Zentrum der deutsch-tschechischen Polizei- und Zollzusammenarbeit in Schwandorf, in dem Polizeibeamte der Nachbarländer sowie Einsatzkräfte der Bundespolizei vor Ort sind, laufen die Informationen ein und können, ohne sprachliche Barrieren, in Echtzeit verwertet werden.

Ein Mann hatte am Mittwoch gegen 3 Uhr die Tankstelle betreten und unter Vorhalt einer Pistole Geld und Zigaretten erbeutet, war mit seinem Kleinwagen dann in Richtung Norden unterwegs. Nach einem Unfall im Kreisverkehr bei Mitterteich raubte der Flüchtige ein weiteres Auto. Nach Informationen von Oberpfalz-Medien soll sich der mutmaßliche Täter zwischenzeitlich in Tschechien aufgehalten haben.

Erster Aufruf zur Fahndung

Windischeschenbach

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.