13.09.2019 - 17:51 Uhr
WindischeschenbachOberpfalz

Unterwelten auf Panoramabildern

Fotografien aus dem Inneren von Höhlen sind etwas ganz außergewöhnliches. Der passionierte Höhlenforscher Peter Hofmann erweitert das Außergewöhnliche, indem er das Höhleninnere im Panoramablick festhält.

Peter Hofmann präsentiert außergewöhliche Aufnahmen.
von Externer BeitragProfil

Am 18. September um 19 Uhr wird im Geo-Zentrum an der KTB die Sonderausstellung „Unterwelten – Höhlen-Panorama-Fotografie“ von Peter Hofmann eröffnet. Zur Vernissage gibt es auch einen Vortrag. Fotografien aus dem Inneren von Höhlen sind etwas ganz außergewöhnliches. Der passionierte Höhlenforscher erweitert das Außergewöhnliche, indem er das Höhleninnere im Panoramablick festhält.

Ein Panoramafoto einer Höhle ist harte Arbeit. Bis zu 30 Einzelaufnahmen, unter teils extremen Bedingungen entstanden, sind erforderlich, um das Höhleninnere im Panorama abzubilden. Das Ergebnis sind faszinierende Kunstwerke von großem Detailreichtum und ungeheurer Intensität, die ein völlig neues Seherlebnis ermöglichen.

Peter Hofmann ist Foto-Enthusiast und hat sich der Höhlenkunde verschrieben. Er bereiste viele Länder in Mittel- und Osteuropa sowie dem Nahen Osten und brachte von überall Höhlenfotos mit. Jedes Bild stellt eine besondere Höhle vor – eine Höhle mit Bezug zum Menschen. Dies können Höhlen aus der Bibel oder dem Koran sein, Höhlen aus der Sagenwelt oder solche mit herausragender archäologischer Bedeutung.

Die Ausstellung ist vom 19. September bis 7. Novemnber täglich von 10 von 18 Uhr (ab dem 27. Oktober außer Montags täglich von 10 bis 16 Uhr) im Rahmen einer kostenpflichtigen Besichtigung der Umweltstation Geo-Zentrum an der KTB zu sehen.

Peter Hofmann präsentiert außergewöhliche Aufnahmen.
Peter Hofmann präsentiert außergewöhliche Aufnahmen.

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.