31.01.2021 - 20:00 Uhr
AmbergSport

Abwehr des ERSC Amberg nimmt Formen an

Die aktuelle Saison ist abgehakt, die nächste kann kommen: Verteidiger Nummer vier verlängert beim ERSC Amberg für die Eishockey-Bayernliga 2021/22.

Richard Stütz, ERSC Amberg 2020 - 2021
von Autor PAProfil

Die Abwehr des ERSC Amberg nimmt für die Saison 2021/22 in der Eishockey-Bayernliga schon jetzt konkrete Formen an. Mit Richard Stütz hat bereits der vierte Defender seine Vertragsverlängerung bei den Wild Lions vollzogen. Der 34-jährige Deutsch-Tscheche spielt bereits seit 14 Jahren in Deutschland. Nach Stationen in Braunlage und Schönheide stand er neun Jahre beim Höchstadter EC unter Vertrag und absolvierte 305 Pflichtspiele für die Alligators, davon 114 Oberligapartien. Im Spätsommer 2020 schloss er sich dem ERSC Amberg an, für den er wegen eines Eingriffs am Knie nur fünf Partien bestreiten konnte, ehe die Saison dann abgebrochen wurde. Dabei deutete er aber schon an, dass er mit seiner enormen Erfahrung zu einem wichtigen Bestandteil in der Löwen-Abwehr werden kann. Seine Stärken liegen im Besonderen in der Defensivarbeit, weil er zuverlässig stets nach hinten absichert und Konter des Gegners unterbindet. Er hat sich auch im Nachwuchs des ERSC stark engagiert, betreute mit viel Eifer die U13-Mannschaft der Young Lions.

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.