10.12.2020 - 20:25 Uhr
AmbergSport

Blackburn verlässt den ERSC Amberg

Von der Bayernliga in die Oberliga: Der Kanadier Liam Blackburn wechselt vom ERSC Amberg zu den Passau Black Hawks.

Liam Blackburn.
von Autor PAProfil

Der 24-jährige Stürmer war erst zu Saisonbeginn aus der nordamerikanischen NCAA zu den Wild Lions gekommen, für die er bis zum Verbot des Amateursports und dem Abbruch der Bayernliga in sieben Begegnungen 18 Torbeteiligungen verzeichnete. Zusammen mit Felix Köbele bildete er das zweitbeste Scorerduo der gesamten Liga.

Nun geht es also eine Klasse höher nach Passau für den Angreifer, was nicht zuletzt an dem guten Verhältnis der Sportlichen Leiter - Chris Spanger (Amberg) und Christian Zessack (Passau) - der beiden Vereine gelegen haben dürfte, zwischen denen ohnehin seit Oktober eine Kooperation besteht. Spanger ist voll des Lobes über den Spielmacher: "Er ist sicherlich einer der besten Spieler, die wir in den letzten Jahren hier hatten. Sowohl sportlich wie menschlich hat er überzeugt und perfekt ins Team gepasst."

Ein weiterer Amberger, der den ERSC verlassen hat

Weiden in der Oberpfalz

Vor der Verpflichtung von Liam Blackburn hatten sich die Passau Black Hawks mit den beiden Kontingentspielern Anthony DeLuca und Jonathan Phillips auf eine einvernehmliche Auflösung der Verträge geeinigt.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.