09.07.2021 - 17:22 Uhr
AmbergSport

Fußball-Bezirksliga Nord: Alle Spielerwechsel und der Problemfall 1. FC Schwarzenfeld

In der Bezirksliga Nord steht am 16. Juli das erste Spiel an - der Plan steht. Auch die bisherigen Spielerwechsel sind fix. Hier ist die Übersicht - unklar ist noch, ob der FC Schwarzenfeld ebenfalls in dieser Liga antritt.

Die große Frage vor Beginn der Saison in den Bezirksligen der Oberpfalz lautet: Wo spielt der FC Schwarzenfeld (schwarz.weißes Trikot)? Kommt es unter anderem wieder in der Nordgruppe zum Duell mit der DJK Ensdorf (rotes Trikot), oder muss der FC Schwarzenfeld in den Süden?

Von Christian Frühwirth und Reiner Fröhlich

Aufsteiger 1. FC Schlicht und der TSV Detag Wernberg eröffnen am Freitag, 16. Juli, die Saison 2021/22 in der Bezirksliga Nord. Theoretisch gehen in den beiden Gruppen Nord und Süd jeweils 16 Mannschaften an den Start, so sieht es die Planung von Bezirksspielleiter Christian Wolfram vor. Aber: Der FC Schwarzenfeld hat beim Verbandsspielausschuss Beschwerde gegen die Eingruppierung in den Süden eingelegt. "In solchen Fällen gibt es immer ein gewisses Ermessen des Spielausschusses, der so etwas prüft. Aber das ist leider für den Verein negativ beschieden worden", erklärt Emanuel Beierlein, Beisitzer des Verbandssportgerichtes. Deshalb liege jetzt die Beschwerde des FC Schwarzenfeld beim Verbandssportgericht, das das Ganze nachprüfen müsse. "Wir haben für Sonntag eine Sitzung anberaumt, wir werden den Fall beraten und aller Vorrausicht nach werden wir da eine Entscheidung treffen. Wir wollen das nicht zwischen Tür und Angel entscheiden, sondern uns das genau anschauen", sagt Beierlein. „Wir haben in unserer Beschwerde nachgewiesen, dass wir 20 Prozent mehr Fahrtstrecke in den Süden haben als der SV Schwarzhofen“, erklärt Martin Grassmann, Sportlicher Leiter des 1. FC Schwarzenfeld. Er hofft auf „neutrale Prüfung“ durch das Verbandssportgericht. Theoretisch wäre es also auch möglich, dass der SV Schwarzhofen Richtung Süden muss. Ungeachtet dessen hat sich bei den Vereinen der Bezirksliga Nord in Sachen Spielerwechsel einiges getan. Wir haben uns umgehört, was sich personell zur neuen Spielzeit geändert hat.

Bezirksliga Nord

SpVgg Pfreimd

Saisonziel: vordere Tabellenhälfte – Zugänge: Noah Dietrich (SC Ettmannsdorf A-Jugend), Bastian Schreier, Elias Irlbacher, Julian Kiener, Felix Brendel, Nick Irlbacher, Lukas Kleber, Lukas Sebald, Toni Dilber, Tobias Kurz, Kevin Kraus (alle eigene Jugend) – Abgänge: keine – Trainer: Bastian Lobinger (neu)

SpVgg Schirmitz

Saisonziel: Klassenerhalt – Zugänge: Peter Schmidl (SSV Paulsdorf), Markus Peetz (DJK Irchenrieth), Michael Schön (FSV Waldthurn) – Abgänge: Luca Wittmann (SV Grafenwöhr), Dominik Bredow (SV Kohlberg), Florian Ziegler (Karriereende) – Trainer: Josef Dütsch (seit Saison 2014/15)

DJK Ensdorf

Saisonziel: Nichtabstieg – Zugänge: David Ernst, Daniel Fröhlich, Leon Hößl, Benjamin Meier, Hannes Lehner, Tim Preißl, Korbinian Reindl, Felix Trettenbach, Nikolas Ukolow, Peter Metz, Andreas Bauer, Wilhelm Bär, Luca Götz (alle eigener Nachwuchs) – Abgänge: Matthias Dotzler (Karriereende), Sebastian Hummel (SC Ettmannsdorf), Johannes Luschmann (FC Rieden), Andreas Weiß (SV Schmidmühlen) – Trainer: Gebhard Hauer (seit 2020)

SpVgg Vohenstrauß

Saisonziel: gesichertes Mittelfeld – Zugänge: Michael Hilburger (eigene Jugend) – Abgänge: keine – Trainer: Michael Rösch (seit 2019)

TSV Detag Wernberg

Saisonziel: sorgenfreie Saison – Zugänge: Eduard Lenz (VfB Rothenstadt), Michael Weig (FSV Waldthurn), Michael Schütz, Fabio Schmidt, Noel Schwägerl (alle eigene Jugend) – Abgänge: Fabian Göbl (FC Amberg), Klaus Moucha (SV Etzenricht), Nico Denkewitz (DJK Weihern/Stein) – Trainer: Markus Kipry (neu, vom SV Inter Bergsteig Amberg)

SC Luhe-Wildenau

Saisonziel: sorgenfreie Saison – Zugänge: Fabian Magerl (VfB Mantel), Tobias Guber (SV Waldau), Timo Fischer (TSV Pressath), Benedikt Meckl (SG Waidhaus/Pfrentsch), Fabian Geitner (SV Inter Bergsteig Amberg), Michael Weizer (FV Vilseck), Dominik Zawal (DJK Irchenrieth), Thomas Lorenz, Carsten Kellner, Maximilian Prem (alle SpVgg SV Weiden), Daniel Spitzer (VfB Rothenstadt), Nicklas Göbel (FK Plana), Yannick Striegl (FC Weiden-Ost) – Abgänge: Nico Argauer (SpVgg SV Weiden), Jan Broz (Tschechien), Stefan Frischholz (zweite Mannschaft), Andreas Igl (Trainer Frauenmannschaft), Fabian Ippisch, Alexander Weiß, Johannes Regler (alle Laufbahnende) – Trainer: Roland Rittner

FC Wernberg

Saisonziel: Platz vier bis acht – Neuzugänge: Sebastian Musshoff (TuS Schnaittenbach), Johannes Wesnitzer (SV Trisching), Florian Hagn (reaktiviert, zuvor SV Etzenricht), Simon Preißer (eigene Jugend) – Abgänge: Ralf Dobmeier (Karriereende), Alexander Grill, Christian Most (beide SC Ettmannsdorf), Sebastian Schmid (Karriereende) – Trainer: Christof Schwendner (neu, zuvor DJK Ensdorf)

SpVgg SV Weiden II

Saisonziel: Klassenerhalt – Zugänge: Julian Brünsch (U19), Felix Ecker (TSV Heiligkreuz), Didi Fischer (SV Etzenricht), Erik Zebisch, Luca Mahl, Enrico Peter (alle zurück im Kader nach Fußballpause) – Abgänge: Chousein Chousein (Landesligakader), Tom Preisinger (pausiert), Max Geber (pausiert), Martin Freimuth (TuS/WE Hirschau), Thomas Lorenz (SC Luhe-Wildenau) – Spielertrainer: Michael Riester, Marco Lorenz (wie bisher)

SV Etzenricht

Saisonziel: vorne mitspielen – Zugänge: Patrick Pohl (SpVgg SV Weiden), Klaus Moucha (TSV Detag Wernberg), Dominik Haas (FSV Gärbershof), Tom Griesbeck (SV Plößberg), Tim Scheidler (FC Weiden-Ost), Leon Miederer (TSV Neunkirchen/A-Junioren), Simon Faltenbacher (eigene A-Junioren) – Abgänge: Florian Veigl (DJK Gebenbach), Bastian Strehl, Samuel Stauber (beide SV Mitterteich), Felix Diermeier (SC Ettmannsdorf), Dieter Fischer (SpVgg SV Weiden) – Trainer: Andreas Wendl (seit 2020)

SV Hahnbach

Saisonziel: unter den ersten Vier – Zugänge: Patrick Stiegler (Torwart, ASV Haselmühl) – Abgänge: keine – Trainer: Thorsten Baierlein (seit Januar 2018)

SV Kulmain

Saisonziel:Klassenerhalt – Zugänge: Jakob Schmidt (Vorwärts Röslau), Jannick Netzel (DJK Ebnath) – Abgänge: Benjamin Hautmann (SpVgg Hainsacker), Lukas Schmid (TSV 07 Bergrheinfeld) – Trainer: Elvir Zekic (seit 1. Juli 2020)

SV Raigering

Saisonziel: Mittelfeldplatz – Zugänge: Maximilian Kleinod (1. FC Schlicht), Vinzenz Stemp (SC Ettmannsdorf), Joshua Hammer, Bastian Jokiel, Maxi Ottmann, Luca Schärtl (alle eigene U19) – Abgänge: Florian Hiltl, Manuel Jank, Max Prechtl (alle Karriereende), Philipp Götz, Moritz Ram (beide FC Amberg), Benedikt Herbrich (FV Vilseck), Daniel Humml (SV Michaelpoppenricht) – Trainer: Sebastian Binner (seit Juni 2020)

SV Schwarzhofen

Saisonziel: guter einstelliger Tabellenplatz – Zugänge: Eugen Setilin (TSV Dieterskirchen), Andreas Trettenbach (SV Haselbach), Felix Weiß, Dominik Hörl, Felix Luber, Max Braun, David Hauser (alle eigene Jugend) – Abgänge: keine – Trainer: Michael Hartlich

SV TuS/DJK Grafenwöhr

Saisonziel: vorne mitspielen – Zugänge: Daniel Schmeilzl, Henri Schwemmer (beide TSV Pressath), Luca Wittmann (SpVgg Schirmitz), Luis Cibis, Kevin Reinl (beide eigene Jugend), Paul Lehmann (Pause, 1. FC Nürnberg), Simon Eckert (Pause) – Abgänge: Lukas Wiesnet (FC Vorbach), Dominik Pautsch (SV Mitterteich), Alexander Sparrer (SC Schwarzenbach) – Trainer: Martin Kratzer

1. FC Schlicht

Saisonziel: vorderes Tabellendrittel – Zugänge: Stefan Meisel (SV Mitterteich), Jakob Hüttner (FC Amberg), Andreas Appel (SSV Paulsdorf), Johannes Sebralla (JFG Obere Vils), Lukas Libotovsky (DJK Gebenbach), Damion Perrin (FV Vilseck), Daniel Ritz (SV Sorghof) – Abgänge: Oleksandr Diadyk (Eintracht Schwandorf), Maximilian Kleinod (SV Raigering), Florian Weiß (Ziel unbekannt), Filip Hnup (Ziel unbekannt), Simon Heller (SG Vilshofen/ Rieden), Benjamin Scheidler (FV Vilseck) – Trainer: Christoph Hegenbart (neu vom SV Mitterteich)

FC OVI-Teunz

Saisonziel: Nichtabstieg – Zugänge: Justin Lysyuk (ASV Cham U19) – Abgänge: Lukas Baumer (pausiert), Jonas Ambrosch (TSV Tännesberg), Sebastian Gruber (SV Waldau), Josef Holler (ASV Cham) – Trainer: Matthias Biebl (neu, vom FC Untertraubenbach)

Bezirksligisten lehnen alternatives Spielsystem ab

Weiden in der Oberpfalz
Hintergrund:

Bezirksliga Nord 2021/22

  • Die Aufsteiger 1. FC Schlicht, FC OVI-Teunz und SpVgg Vohenstrauß sind neu dabei
  • Aus der Landesliga kommen die Absteiger SV Grafenwöhr und SpVgg Pfreimd
  • Wegen eines Überhangs von Nord-Mannschaften musste der 1. FC Schwarzenfeld in die Süd-Gruppe wechseln
Hintergrund:

1. FC Schwarzenfeld

  • Saisonziel: Klassenerhalt, egal ob Nord oder Süd
  • Abgänge: Maximilian Klebl, Maximilian Ferstl, Nicholas Binder (alle DJK Dürnsricht)
  • Zugänge: Armin Shakeel (SpVgg Bruck)
  • Trainer: Jürgen Kost (neu)

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.