11.08.2019 - 20:23 Uhr
AmbergSport

Jubel trotz Niederlage

Das war eine enge Kiste: Der TC Amberg Schanzl verliert beim TC Wolfsberg Pforzheim, darf aber den Klassenerhalt in der 2. Tennis-Bundesliga feiern.

Peter Heller gewann das Spitzeneinzel und zusammen mit Albert Wagner auch das Doppel.
von Externer BeitragProfil

Das Spiel gegen den TC Wolfsberg Pforzheim verloren, das Fernduell im Abstiegskampf gegen den TC Oberweier aber gewonnen: Der TC Amberg am Schanzl unterlag am letzten Spieltag der 2. Tennis-Bundesliga Süd am Sonntag den Pforzheimern mit 4:5, verteidigte in der Abschlusstabelle aber seinen 2-Matchpunkte-Vorsprung auf den Vorletzten TC Oberweier und landete auf Nichtabstiegsplatz sieben.

An Nummer 1 musste Peter Heller gegen Jurij Rodionov ran. Nach einem souveränen ersten Satz des Ambergers spielte sich der Österreicher in Diensten des TC Wolfsberg Pforzheim im zweiten Durchgang wieder zurück in die Partie. Im Match-Tiebreak zeigte Heller dann Nervenstärke, ließ seinem Kontrahenten mit 10:1 keine Chance und holte einen wichtigen Matchpunkt.

Für Pascal Brunner reichte es nicht zu einem Sieg: Die Amberger Nummer 2 unterlag in einem spannenden Match dem Franzosen mit 5:7/4:6. An seine Top-Form vom Freitag konnte dafür Gabriel Schmidt anknüpfen. Er holte mit einem Zwei-Satz-Sieg gegen Pascal Meis einen weiteren wichtigen Punkt für die Gäste. Auch Nicolas Reissig überzeugte: Nachdem es anfangs so aussah, als hätte er nur wenig Chancen gegen Marko Lenz, drehte er das Spiel im zweiten Satz und zwang seinen Kontrahenten in den Match-Tiebreak. Nach langem Hin und Her punktete der Österreicher mit 10:8 für den TC Schanzl.

Für Albert Wagner und den neuen Mann, Bastian Trinker aus Österreich, waren die Pforzheimer Gegenspieler dieses Mal eine Nummer zu groß. Beide verloren klar und somit stand es nach den Einzeln 3:3. Da die Amberger bei den letzten beiden Spieltagen nur wenig Erfolg in den Doppeln hatten, setzte die Mannschaft dieses Mal auf eine ganz neue Konstellation. So spielten die Oberpfälzer Heller und Wagner zusammen, Schmidt spielte mit seinem österreichischen Landsmann Reissig, und Brunner mit Bastian Trinker.

In drei spannungsgeladenen Doppeln gaben die Amberger alles, um den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu schaffen, am Ende gelang es aber nur Heller und Wagner noch einen Matchpunkt für Amberg zu holen. Nach der 4:5-Niederlage musste man also auf Hilfe des BASF TC Ludwigshafen hoffen. Das Daumendrücken half: Ludwigshafen setzte sich mit 5:4 gegen Oberweier durch - und für Amberg hieß es durchatmen.

Info:

TC Wolsberg Pforzheim - TC Schanzl 5:4

Jurij Rodionov - Peter Heller 3:6/6:4/1:10

Albano Olivetti -

Pascal Brunner 7:5/6:4

Matias Zukas -

Bastian Trinker 6:1/6:3

Pascal Meis -

Gabriel Schmidt 3:6/6:7

Marko Lenz -

Nicolas Reissig 6:3/3:6/8:10

Johann Willems -

Albert Wagner 6:1/6:2

Olivetti/Andre Begemann -

Brunner/Trinker 6:4/6:4

Jurij Rodionov/Rameez Junaid -

Heller/Wagner 6:7/6:3/5:10

Willems/Tim Rühl -

Schmidt/Reissig 5:7/6:4/10:2

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.