22.11.2021 - 15:59 Uhr
AmbergSport

Die Kegler unterbrechen ihre Saison

Corona-Zwangspause für die Kegler: Wegen der aktuellen Lage wurden die Spieltage der kommenden Wochen verlegt. Ein Wettbewerb ist sogar komplett gestrichen.

Die Kegel bleiben zunächst einmal stehen. In den kommenden Wochen wird nicht gekegelt.
von Christian Frühwirth Kontakt Profil

Der Pokal wird komplett gestrichen, der nächste Bundesliga-Spieltag abgesagt. Der Deutsche Keglerbund Classic (DKBC) hat am Sonntagabend wegen der „hohen Corona-Infektionszahlen in den Bundesländern und den unterschiedlichen Allgemeinverfügungen“ beschlossen, den DKBC-Pokal-Wettbewerb abzusagen.

Am kommenden Wochenende hätte die zweite Runde über die Bühne gegen sollen. Betroffen davon ist auch FEB Amberg, das am Samstag bei Grün-Weiß Friedrichshain hätte antreten müssen. Zudem wurde der Spieltag vom 4./5. Dezember in den Bundesligen verschoben, ein neuer Termin steht noch nicht fest. Das teilte der Verband am Sonntagabend mit. Zunächst nicht verlegt wurde der letzte Spieltag in diesem Jahr am 18. Dezember.

Der Bayerische Sportkegler- und Bowlingverband hat hingegen die verbleibenden beiden Spieltage in diesem Jahr in das Jahr 2022 verschoben, lässt allerdings ein Hintertürchen offen. „Wenn in den jeweiligen Spielorten – nach behördlichen Vorgaben – Sportbetrieb möglich ist und sich beide Mannschaften einig sind“, heißt es in einer Mitteilung vom Sonntag, „können die Spieltage auch an den regulären Terminen durchgeführt werden.“ Für den Jugendspielbetrieb werde der Verbandsjugendausschuss noch gesondert am kommenden Sonntag beraten, hieß es weiter.

Die erwartete Niederlage für FEB Amberg in Zerbst

Amberg

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.