21.08.2018 - 20:00 Uhr
AmbergSport

Kein Wort zum Sport: Peter Heller

In unserer Rubrik verrät der Tennisspieler des TC Amberg am Schanzl, wie er mal mit einer Fernbedienung eine Lehrerin zur Verzweiflung gebracht hat und auf welches Studienfach er im Nachhinein betrachtet lieber verzichtet hätte.

Peter Heller spielt stark in dieser Saison für den TC Amberg am Schanzl.
von Christian Frühwirth Kontakt Profil

Peter Heller war Nummer 20 der Junioren-Weltrangliste im Tennis, spielte bei den Junioren-Grand-Slams, gewann sechs ITF-Turnier und zahlreiche bayerische und Oberpfalz-Titel. Mit dem TC Amberg am Schanzl stieg er im vergangenen Jahr in die 2. Bundesliga auf. Der 26-Jährige wohnt in Cham und studiert an der Fern-Uni Hagen Psychologie.

ONETZ: Wo möchten Sie gerne leben?

Peter Heller: Mir gefällt es zu Hause am besten. In Bayern ist es einfach am schönsten. Sehr gut gefällt es mir auch in Italien, der Lifestyle dort, die lockere, entspannte Art, das Essen, das Wetter ist perfekt, man ist am Meer und gleich in den Bergen.

ONETZ: Was sind Ihre persönlichen Stärken?

Peter Heller: Mein Kampfgeist, vor allem im Sport, und mein Ehrgeiz.

ONETZ: Was war Ihr größter Fehler?

Peter Heller: Ungeduld. Wenn ich warten muss, kann ich schon grantig werden...

ONETZ: Wer wollten Sie als Kind sein?

Peter Heller: Eine Zeitlang mal James Bond, damals gespielt von Pierce Brosnan. Die Filme haben mir imponiert.

ONETZ: Was war Ihr schlimmster/bester Schulstreich?

Peter Heller: Ein Schulfreund hatte den gleichen Kassettenrekorder wie die Englischlehrerin - und die gleiche Fernbedienung dazu. Wir haben dann ständig lauter gemacht, das Radio eingeschaltet, die Lehrerin ist fast durchgedreht. Ich glaube, sie weiß es bis heute nicht.

ONETZ: Mit welchem Promi würden Sie gerne mal einen Kaffee trinken?

Peter Heller: Ich würde mich gerne einmal mit dem Schauspieler Matthew McConaughey unterhalten. Ich glaube, er ist ein extrem cooler Typ.

ONETZ: Welchen Satz hassen Sie am meisten?

Peter Heller: "Was denken da wohl die anderen Leute ...?" Man sollte sein Ding durchziehen und nicht auf Teufel komm raus anderen Leuten gefallen wollen.

ONETZ: Was haben Sie sich von Ihrem ersten Gehalt/Ihrer ersten Siegprämie gekauft?

Peter Heller: Ich denke, ich habe es für die nächsten Trainerstunden ausgegeben und damit meine Eltern ein bisschen entlastet.

ONETZ: Bei welcher Nachspeise können Sie einfach nicht widerstehen?

Peter Heller: Bei Tiramisu, ganz klar! Da sind wir wieder beim Thema Italien...

ONETZ: Welche Fernsehsendung ist für Sie Pflicht, bei welcher schalten Sie sofort weg?

Peter Heller: Eine Zeitlang habe ich ganz gerne "Two and a Half Men" geschaut. Was ich nicht leiden kann, ist "The Big Bang Theory". Das finde ich nicht lustig.

ONETZ: Was ist Ihre Lieblingsbeschäftigung?

Peter Heller: Meine Zeit mit Freundin, Familie und Freunden verbringen.

ONETZ: Wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte, würde ich ...

Peter Heller: ... alles noch einmal so machen. Vielleicht würde ich das BWL-Studium gleich lassen und direkt mit Psychologie anfangen.

Letzte Woche bei "Kein Wort zum Sport":

Weiden in der Oberpfalz

Alle Teile unserer Rubrik "Kein Wort zum Sport" finden Sie hier.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.