Kreisliga Süd: Derby-Doppelpack im Vilstal

Amberg
04.08.2022 - 11:18 Uhr

Zwei Nachbarduelle steigen am Freitagabend in der Fußball-Kreisliga Süd: Der ASV Haselmühl erwartet den Aufsteiger SV Köfering, der SV Schmidmühlen den Absteiger DJK Ensdorf.

Zwei noch sieglose Mannschaften treffen am Freitagabend in Schmidmühlen aufeinander: Zu Gast ist Absteiger DJK Ensdorf (rechts Luca Götz).

ASV Haselmühl – SV Köfering Fr. 18.30 Uhr

(pme) Bereits am Freitag kommt es in Haselmühl zum Derby gegen den Gemeinderivalen aus Köfering. Der Aufsteiger in die Kreisliga ist mit zwei Siegen hervorragend in die Saison gestartet und belegt mit sechs Punkten den zweiten Tabellenplatz. Gegen den TuS Schnaittenbach wurde am letzten Spieltag ein nie gefährdeter 4:2-Heimsieg eingefahren. Nach geglücktem Start gegen die DJK Ensdorf musste die Heimelf eine bittere 2:5-Schlappe gegen Hirschau hinnehmen. Diese Scharte gilt es gegen den Gemeinderivalen auszumerzen. Hierzu ist unter anderem eine konzentrierte Abwehrarbeit und Besinnung auf die eigenen Stärken notwendig. Besondere Aufmerksamkeit ist auf den Köferinger Spielertrainer Dennis Kramer zu richten, der als Sturmspitze immer für das eine oder andere Tor gut ist.

SV Schmidmühlen – DJK Ensdorf Fr. 18.30 Uhr

(fop) Traditionell am Freitag vor dem Marktfest bestreitet der SV Schmidmühlen sein Heimspiel. Zu Gast ist in diesem Jahr der Bezirksliga-Absteiger DJK Ensdorf. Beide Mannschaften starteten identisch in die neue Saison der Kreisliga Süd: Zum Auftakt unterlagen beide, und am letzten Spieltag holten beide jeweils einen Punkt. Für beide Teams steht also ein eminent wichtiges und richtungsweisendes Spiel auf dem Plan. Schmidmühlens Trainer Christoph Weber kann mit Ausnahme der verletzten Maximilian Spies und Daniel Fochtner personell aus dem Vollen schöpfen.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.