19.03.2021 - 09:55 Uhr
AmbergSport

Landkreislauf Amberg-Sulzbach abgesagt

Nach dem Ausfall im vergangenen Jahr droht ein weiteres Jahr ohne Landkreislauf: Das für den 8. Mai geplante Staffelrennen von Ehenfeld nach Traßlberg findet pandemiebedingt nicht statt. Es gibt aber einen möglichen Ausweichtermin.

Am Freitag verkündeten Landrat Richard Reisinger (rechts) und der Leiter der Sportförderung am Landratsamt, Robert Graf, die Absage für den Landkreislauf am 8. Mai. Als möglichen Ausweichtermin gaben sie den 25. September bekannt.
von Christine HolledererProfil

Er ist eine gute Tradition geworden seit dem Start im Jahr 1985, und alljährlich freuen sich Hunderte Sportler auf diese attraktive Herausforderung. Aber nach dem Totalausfall im vergangenen Jahr für die Strecke Ehenfeld–Neukirchen sieht es momentan auch schlecht aus für 2021: Der 37. Landkreislauf am 8. Mai mit Startort Ehenfeld und Ziel in Traßlberg findet pandemiebedingt nicht statt. Es gibt aber einen möglichen Ausweichtermin. Wie das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer Pressemitteilung schreibt, haben die Verantwortlichen nun erwartungsgemäß das Sportereignis mit rund 3000 Teilnehmern und 500 Helfern, das für den 8. Mai geplant war, definitiv abgesagt. Organisator Robert Graf vom Landratsamt und seinem Team mit Erich Dömel und Sophie Ibler blieb keine andere Wahl angesichts der gleichbleibend schlechten Corona-Lage. „Als möglicher Ausweichtermin ist nun der 25. September angedacht“, macht Landrat Richard Reisinger aber doch noch ein bisschen Hoffnung. Dann aber nur Landkreislauf mit Siegerehrung und ohne Jubiläumsfeierlichkeiten des SVL Traßlberg und der Feuerwehr Traßlberg.

Dieser Termin im Herbst werde anhand der dann aktuell vorherrschenden Corona-Situation noch einmal überprüft. „Noch vor den Sommerferien im Juli wird abschließend entschieden, ob der Lauf am 25. September stattfindet oder ob auch dieser Ausweichtermin nicht möglich ist und es im Jahr 2021 somit keinen Landkreislauf gibt“, so Reisinger.

Leidtragender der Absage sei wieder der vorgesehene Gastgeber: Nachdem das 125-jährige Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Traßlberg bereits im Mai 2020 der Pandemie zum Opfer gefallen war, stehen die Verantwortlichen des SVL Traßlberg und der FFW Traßlberg nun wieder vor dem gleichen Problem, bedauert Feuerwehr-Vorsitzender Christian Beck: „Eigentlich hätte es in Verbindung mit dem Landkreislauf ein großes gemeinsames Fest ‚Traßlberg feiert: 125 Jahre FFW Traßlberg und 75 Jahre SVL Traßlberg‘ vom 7. bis 9. Mai geben sollen. Doch Corona macht uns auch dieses Jahr wieder einen Strich durch alle Planungen, und das Fest kann nicht stattfinden“. Traditionsgemäß hätte sich der Landkreislauf bei einem solchen Jubiläum als Attraktion angeboten, der Zieleinlauf wäre nach 55 Kilometern in Traßlberg erfolgt, so das Landratsamt.

Ob und wann das Fest beziehungsweise die Jubiläen der zwei Vereine nachgeholt oder überhaupt gefeiert werden, entscheiden beide zu einem späteren Zeitpunkt, wenn sich die jeweiligen Vorstandschaften wieder zu Sitzungen treffen können. „Derzeit machen weiterreichende Planungen leider keinen Sinn“, bilanziert Christian Beck.

Landrat Richard Reisinger fühlt mit den Traßlbergern: „Das ist jammerschade. Sie haben sich schon zweimal so viel Mühe gemacht mit den Vorbereitungen und wären uns beim Landkreislauf sicher hervorragende Gastgeber gewesen“.

Schon im Vorjahr verhinderte Corona den Landkreislauf

Amberg

"Noch vor den Sommerferien im Juli wird abschließend entschieden, ob der Lauf am 25. September stattfindet oder ob auch dieser Ausweichtermin nicht möglich ist und es im Jahr 2021 somit keinen Landkreislauf gibt."

Landrat Richard Reisinger

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.