17.11.2019 - 13:33 Uhr
AmbergSport

Ein Spiel zum Vergessen für den VC Amberg

Es hat was von Lehrstunde: Der VC Amberg verliert in der Volleyball-Regionalliga beim SV Schwaig II deutlich. Bei den Gästen klappt an diesem Tag einfach nichts, bei der zweiten Garde des Zweitligisten dagegen nahezu alles.

Spielertrainer David Fecko (Mitte) und seine Mannschaft müssen die Niederlage in Schwaig schnell abhaken und die Lehren daraus ziehen. Schon am kommenden Wochenende steht das nächste schwere Auswärtsspiel auf dem Programm.
von Gerd SpiesProfil

Mit Vincent Moder auf der Zuspieler-Position, mit Basti Barth und Julian Zoll auf Außen, dafür Marco Nanka und Paul Seidel zunächst auf der Bank startete der VC gegen die zweite Garde des Zweitligisten SV Schwaig. An der Aufstellung lag es aber nicht, dass beim VC von Anfang an nichts zusammenlief. Die Spielerwechsel führten auch nicht zu einer Besserung. Keiner erreichte seine Normalform, in allen Mannschaftsteilen hakte es.

Selbst der Annahmeriegel um Libero Flo Birner, normalerweise eine Bank beim VC, wackelte ungewöhnlich oft. Das wirkte sich auf das Zuspiel aus, es war vom gegnerischen Block leicht auszurechnen. Überhaupt war es der Schwaiger Block, der Basti Barth und Co. sehr früh den Zahn zog. Da half auch die Brechstange nichts, viel zu oft gab es einfach kein Durchkommen. Ganz anders der Gegner: Der hatte einen Sahne-Tag, lieferte das beste Saisonspiel ab. Bei längeren Ballwechseln war es meist auch der Schwaig II, der das Glück auf seiner Seite hatte. Das nagte an der Moral der VC-Jungs. Und dann kamen auch noch einige umstrittene Schiedsrichterentscheidungen hinzu, die dem Gastgeber halfen. All das entschuldigt aber nicht, dass es bei Amberg bereits nach wenigen Ballwechseln hängende Köpfe gab.

Jetzt heißt es für David Fecko und seine Jungs, die 0:3 (11:25, 15:25, 18:25)-Niederlage schnell abzuhaken, aber auch die Lehren daraus zu ziehen. Schließlich stehen drei schwere Auswärtsspiele an. Und mit dem TSV Grafing II wartet am kommenden Wochenende wieder die zweite Garde eines Bundesligisten mit hervorragenden Nachwuchsspielern.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.