19.03.2021 - 15:22 Uhr
AmbergSport

Torhüter-Duo beim ERSC Amberg komplett

Die beiden Torhüter-Positionen für die kommende Saison sind beim Eishockey-Bayernligist ERSC Amberg bereits besetzt. Nach der Unterschrift von Carsten Metz hat nun ein weiterer Schlussmann zugesagt.

Timon Bätge trägt auch in der kommenden Saison das Trikot der Wild Lions Amberg.
von Autor PAProfil

Nachdem Carsten Metz schon frühzeitig zugesagt hatte, ist auch der Verbleib des hochtalentierten Timon Bätge beim Eishockey-Bayernligisten ERSC Amberg beschlossene Sache. Der 21-jährige gebürtige Tirschenreuther, der vergangenes Jahr von den Selber Wölfen zum ERSC kam und im Löwen-Trikot mit blitzschnellen Reaktionen und gutem Stellungsspiel einen starken Eindruck hinterlassen hatte, ist nach dem Abbruch der Bayernliga per Amberger Förderlizenz beim Nachbarn EV Weiden in der Oberliga Süd gelandet und hat auch dort viel Lob erhalten.

Bei den Blue Devils stand Bätge in 17 Begegnungen im Aufgebot, absolvierte acht Spiele. Die Gegentorquote lag bei 3,7 und von 228 Torschüssen parierte er knapp 89 Prozent –für den Youngster ein beachtlicher Wert. Zur neuen Saison wird er dann wieder das Löwen-Trikot tragen – und in Amberg hat man noch einiges mit Bätge vor: „Wir unterstützen Timon dabei, den Trainerschein zu machen. Er soll bei uns dann auch der offizielle Torhüter-Coach für den ERSC-Nachwuchs werden“, sagt Sportlicher Leiter Chris Spanger.

Chris Spanger verrät im Interview, warum der ERSC Amberg auch kommende Saison auf Spieler aus Übersee setzt

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.