03.03.2019 - 17:31 Uhr
AmbergSport

VC Amberg steigt in die Regionalliga auf

Ein ganzer Tross von Fans, die mit dem Zug angereist sind, begleitet die Jungs von Spielertrainer David Fecko zum Verfolger nach Regenstauf – und nach dem Sieg im Tiebreak gibt's kein Halten mehr.

Der Meister aus Amberg und die Vizepräsidentin des BVV, Petra Stumpf (rechts).
von Gerd SpiesProfil

Die Bayernliga-Volleyballer des VC Amberg sind Meister! Nach einem hochdramatischen Match beim Verfolger TB Regenstauf setzen sie sich im Tiebreak mit 3:2 durch. Doch eigentlich war alles schon nach zwei Sätzen gelaufen. Nur ein Punkt, also zwei Sätze fehlte Amberg noch zum vorzeitigen Meistertitel und damit zum direkten Aufstieg in die Regionalliga. Und tatsächlich jubelten bereits nach zwei Sätzen die VC- Spieler mit ihren Fans. Nach einem hochklassigen Schlagabtausch zweier Spitzenmannschaften der Bayernliga gewannen sie die ersten beiden Sätze mit 25:21 und 26:24, der Meistertitel konnte ihnen damit nicht mehr genommen werden.

Am Ende dauerte es aber insgesamt fünf Sätze, bis der Sieger feststand. Es war wieder der VC Amberg, der sich nach einem hauchdünnen 16:14 nervenstark im Tiebreak durchsetzte.

Aus den Händen der Vizepräsidentin des BVV, Petra Stumpf, durfte nach einem denkwürdigen Match Spielführer Basti Barth die Urkunde in Empfang nehmen (ausführlicher Bericht folgt).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.