23.06.2019 - 22:36 Uhr
Sport

DJK Ammerthal gewinnt den Bulmare-Cup

Bayernligist feiert 1:0-Finalsieg gegen Gastgeber ASV Burglengenfeld. Der 1. FC Schwarzenfeld wird Dritter vor dem TSV Detag Wernberg.

Im Spiel um Platz drei besiegte der 1. FC Schwarzenfeld den TSV Detag Wernberg mit 5:2. Der Wernberger Nicholas Denkewitz (links) klärt in dieser Szene gegen Enis Yalcin (rechts). In der Mitte Klaus Moucha (TSV).
von Rudolf Hirsch (RHI)Profil

Die DJK Ammerthal gewann den Bulmare-Cup 2019, den der ASV Burglengenfeld heuer erstmals als Freiluftturnier ausrichtete. Der Bayernligist besiegte am Sonntag im Naabtalpark Burglengenfeld den gastgebenden Landesligisten knapp mit 1:0. Den dritten Platz belegte der FC Schwarzenfeld durch einen 5:2-Sieg gegen den TSV Detag Wernberg.

Vorrunde

FC Schwarzenfeld - ASV Burglengenfeld 1:6 (1:3)

Tore: 1:0 (10.) Maximilian Ferstl, 1:1 (20.) Markus Werner, 1:2 (36.) und 1:3 (41.) Quirin Meier, 1:4 (47.) Julian Pfab, 1:5 (55.) Quirin Meier, 1:6 (85.) Julian Pfab - SR: Tim Schuller (Freudenberg)

Der Bezirksligist konnte nur in der Anfangsphase mithalten und ging überraschend durch Maximilian Ferstl in Führung. Doch dann schaltete der Landesligist einen Gang höher und kam am Ende zu einem sicheren Sieg. Herausragender Akteur war Quirin Meier mit drei Treffern.

DJK Ammerthal - TSV Detag Wernberg 4:0 (1:0)

Tore: 1:0 (25.) André Karzmarczyk, 2:0 (64.) Bernhard Neumayer, 3:0 (75.) Jonas Weigert, 4:0 (81.) André Karzmarczyk - SR: Andreas Stolorz (Irchenrieth)

Eine Halbzeit hielt Bezirksligist TSV Detag Wernberg gegen den Bayernligisten DJK Ammerthal gut mit und lag zur Pause nur mit einem Tor im Rückstand. Nach dem Wechsel verschärften die Schützlinge von Trainer Dominik Haußner aber das Tempo und sorgten für klare Verhältnisse.

Spiel um Platz drei

1. FC Schwarzenfeld - TSV Detag Wernberg 5:2 (2:0)

Tore: 1:0 (16.) Florian Schlagenhaufer, 2:0 (30.) Enis Yalcin, 3:0 (48.) und 4:0 (57.) Thomas Bayerl, 4:1 (65.) Dominik Häffner, 4:2 (88.) Fabian Göbl, 5:2 (90.) Maximilian Stammler - SR: Julian Roidl (Ensdorf)

Im Spiel um Platz drei setzte sich der 1. FC Schwarzenfeld überraschend klar gegen den Ligakonkurrenten TSV Detag Wernberg durch, der nicht an die Leistung vom Vortag anknüpfen konnte.

Finale

DJK Ammerthal - ASV Burglengenfeld 1:0 (1:0)

Tor:1:0 Jonas Weigert - SR: Florian Islinger (Hainsacker)

Beide Mannschaften lieferten sich über weite Strecken eine ausgeglichene Partie. Der gastgebende Landesligist hatte in der Anfangsphase mehr vom Spiel, konnte aber aus der Überlegenheit kein Kapital schlagen. Bayernligist Ammerthal besaß seine stärkste Phase gegen Ende der ersten Halbzeit, in der auch der einzige Treffer fiel. Jonas Weigert nutzte den Abstauber nach einem Burglengenfelder Abwehrfehler. Im zweiten Durchgang boten sich beiden Teams gute Einschussmöglichkeiten. Die beste Chance zum Ausgleich vergab Julian Pfab, als er nach einem Abpraller das Tor verfehlte. Anton Schreyer war zuvor am Ammerthaler Torhüter Christopher Sommerer gescheitert.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.