04.02.2020 - 21:36 Uhr
GebenbachSport

DJK Gebenbach: Nicht unten reinziehen lassen

Halle statt Rasen: Der Auftakt des Fußball-Bayernligisten DJK Gebenbach in das Jahr 2020 erfolgt etwas anders als geplant. "Es ist viel zu nass draußen, wir würden ja unseren Platz kaputt machen", erklärt Trainer Maloku.

Auftakt 2020: In der Halle des Conrad Sportvereins in Hirschau legten die Fußballer der DJK Gebenbach am Dienstag Abend los.
von Reiner Fröhlich Kontakt Profil

Nicht auf dem Gebenbacher Trainingsgelände sondern in der Halle des Conrad Sportvereins in Hirschau starten die Spieler. Gleich mit einem Trainingskick, ohne viel Geplänkel vorher. Ohne Niko Becker und Kai Hempel, die beiden Dauerverletzten. Ohne Andre Biermeier, der in Wemding Lehrer ist, und ohne Bastian Freisinger, der zum Auftakt ebenfalls beruflich verhindert war. Alle anderen sind da. "Wir wollen gut heraus kommen aus der Winterpause. Die ersten drei Spiele sind wichtig, um zu punkten und dass wir das gesicherte Mittelfeld erreichen. Damit wir nicht unten reingezogen werden", erklärt Faruk Maloku. Er hofft, dass seine Mannschaft noch eine ruhige Saison erlebt, ohne negativen Druck. Das sei das Ziel.

Und in der nächsten Saison will Maloku nicht gleich wieder angreifen - Richtung Regionalliga. "Es ist interessant zu sehen, dass wir eine Delle haben in unserer Entwicklung, die allererste. Vielleicht gehören wir auch dahin, wo wir sind. Das wissen wir nicht. Wir haben bislang überragend performed, und jetzt wird es sich zeigen, inwiefern wir uns in der Liga tatsächlich finden. In der Bayernliga. Die ist heuer deutlich stärker geworden nach meinem Empfinden, deswegen denke ich auch noch nicht an die neue Saison." Man müsse erst sehen, wie die Mannschaft zusammen bleibt, wer am Ende 2019/20 geht. Und wer kommen könnte. "Das steht alles noch in den Sternen", erklärt Gebenbachs Trainer.

Das erste Vorbereitungsspiel ist für Samstag, 8. Februar, um 13.30 Uhr beim und gegen den SV Raigering auf Kunstrasen geplant. Nummer zwei in Eger (Tschechien), ebenfalls auf Kunstrasen gegen den Landesligisten SV Mitterteich (Freitag, 14. Februar, 16.15 Uhr). Das dritte Testspiel ist beim TSV Kareth-Lappersdorf am Samstag, 22. Februar (14 Uhr) anberaumt, bevor es eine Woche ins Trainingslager in die Türkei geht (23. bis 29. Februar).

Den Abschluss der Vorbereitungsspiele bildet die Partie am Samstag, 7. März, bei Fortuna Regensburg.

Das erste Bayernligaspiel im Jahr 2020 bestreitet die DJK Gebenbach am Samstag, 14. März (14 Uhr) zu Hause gegen den FC Viktoria Kahl.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.