09.12.2019 - 15:28 Uhr
HahnbachSport

Triumph im Tiebreak: SV Hahnbach Oberpfalzmeister

Im Endspiel liegen die U-18-Volleyballerinnen des SV Hahnbach im entscheidenden Durchgang gegen den TB/ASV Regenstauf zurück. Dann beginnt Lisa Großmann mit einer furiosen Aufschlagserie.

Die U-18-Volleyballerinnen des SV Hahnbach gewannen mit einem Finalsieg gegen den TB/ASV Regenstauf den Oberpfalztitel und qualifizierten sich für die nordbayerische Meisterschaften. Auf dem Bild das erfolgreiche Team mit (hinten von links) Lisa Großmann, Louisa Tilgen, Julia Polito, Mira Sperber, Trainerin Elisabeth Lederer, (vorne von links) Lucy Riß, Kathi Fenk, Lea Borawski, Dennis Tuchan und Vroni Wagner.

Mit einem klaren 2:0-Sieg gegen den VC Amberg begann der SV Hahnbach in eigener Halle in die Oberpfalzmeisterschaft der weiblichen U 18. Gegen den TSV Neutraubling musste die Mannschaft schon einen Gang nach oben schalten, um mit 25:19 und 25:19 vom Feld zu gehen. Bereits in diesem Spiel sah man deutlich die Achillesferse des SVH, die schwache Annahme. Dies wurde aber mit guten Angriffen und Aufschlägen kompensiert. Auch das Überkreuzspiel gegen den VC Schwandorf war kein Spaziergang für Julia Polito und Co, doch mit einer geschlossenen Teamleistung setze sich der SVH mit 25:18 und 25:19 durch und löste das Ticket für die "Nordbayerische". Im zweiten Überkreuzspiel setze sich der TB/ASV Regenstauf mit einem 2:0 gegen TSV Neutraubling durch.

Im Finale sah SVH-Trainerin Elisabeth Lederer die Regenstauferinnen im Vorteil, da sie mit Anne Wagner, Samira und Lisa Winkler drei Bayernauswahl-Spielerinnen auf dem Feld hatten und größenmäßig ausgeglichener aufgestellt waren. Die Trainerin stellte ihr Team so auf, dass die Hauptangreiferin der Regenstauferinnen zweimal einen Doppelblock dagegen hatte. Zu Beginn startete Julia Polito mit einer sagenhaften Aufschlagserie zum 13:1. Die halbe Miete zum Satzgewinn. In dieser Phase gelang so ziemlich alles und Hahnbach tütete den Satz (25:11) ein.

Im Gegenzug brachte Samira Winkler mit zwei Aufschlagserien ihr Team mit 21:8 in Führung, ehe sich der SVH etwas fing, Lisa Großmann mit sieben Aufschlägen zum 16:21 verkürzte, den Satz aber dennoch mit 17:25 abgeben musste. Im Tiebreak führten die Gäste mit 3:0 und 4:1, ehe Lisa Großmann zum Aufschlag ging und die Position erst beim viel umjubelten 15:4 wieder verließ.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.