Spedition-Wagner-Cup 2023: Der 1. FC Rieden ist der Sieger

Kümmersbruck
24.01.2023 - 12:06 Uhr

Jede Menge Zuschauer, viele Tore und eine Überraschung durch einen Neuling: Der Cup des ASV Haselmühl feiert nach der Zwangspause ein tolles Comeback.

Nach der coronabedingten Pause lockte dieses Jahr der Spedition-Wagner-Cup des ASV Haselmühl an zwei Tagen mehrere hundert Zuschauer an. Der Bezirksligist Rieden gewann das Finale mit 4:1 gegen den Turnierneuling FC Pegnitz. Im kleinen Finale entschied Gastgeber ASV Haselmühl das Spiel um den dritten Platz mit 8:1 gegen den SV Michaelpoppenricht für sich.

Am Samstag wurde die Vorrunde des ausgespielt. In der Gruppe A siegte der FC Amberg vor dem ASV Haselmühl und dem Team aus Michaelpoppenricht. Komplettiert wurde die Tabelle vom Vierten TSV Kümmersbruck, gefolgt von der DJK Ensdorf und dem SVL Traßlberg. Die Gruppe B gewann der spätere Turniersieger Rieden. Gefolgt von Inter Bergsteig Amberg und SC Germania Amberg. Der Turnierneuling FC Pegnitz landete auf dem vierten Platz, die letzten beiden Plätze belegten die SG Paulsdorf/Freudenberg und der SV Köfering.

FC Pegnitz schlägt FC Amberg

Im Viertelfinale warf der FC Pegnitz überraschend den Landesligisten FC Amberg raus. In den Halbfinalspielen kam es zu interessanten und spannenden Begegnungen, der gastgebende ASV musste sich gegen Rieden messen und verlor das Spiel denkbar knapp mit 3:4. Im zweiten Halbfinale konnte sich der FC Pegnitz knapp gegen das Team aus Michaelpoppenricht durchsetzen. Das Finale gewann der 1.FC Rieden nach einigen Mühen am Schluss klar mit 4:1 gegen die Gäste aus Pegnitz.

Als bester Torwart wurde Michael Jakusevic (SV Michaelpoppenricht) ausgezeichnet. Daniel Ibler (ASV Haselmühl) sicherte sich die Trophäe als bester Spieler und Torschützenkönig mit neun Treffern.

Autogrammstunde mit Jahn-Profis

Im Rahmenprogramm gab es am Samstagabend eine Players-Party, bei der DJ „Catfish“ und der Auftritt der Amberger Prinzengarde für Unterhaltung sorgten. Ein Highlight war auch der Besuch der beiden Profis Scott Kennedy und Lasse Günther vom SSV Jahn Regensburg, die am Sonntagnachmittag fleißig Autogramme schrieben und für Selfies mit den Fans zur Verfügung standen.

Auch ein Firmencup wurde am Samstagvormittag in der Rudolf-Scheuerer-Halle in Kümmersbruck ausgetragen. Den Titel sicherte sich dieses Jahr das Team von der Firma Godelmann I, auf den nachfolgenden Plätzen landeten die Teams der VR Bank Amberg-Sulzbach, Jokiel, Spedition Wagner, Lüdecke und dem Schlusslicht Godelmann II.

Die Siegerehrung wurde vom Schirmherrn und 1. Bürgermeister Roland Strehl, ASV Vorstand Thorsten Kraft, Sky-Moderator Peter Hardenacke sowie der Familie Wagner vorgenommen. Peter Hardenacke und Sascha Roos von Sky Sport unterstützten die ASV-Moderatoren und sorgten an beiden Tagen für beste Stimmung in der Halle.

Hintergrund:

Ergebnisse

  • Viertelfinale: Haselmühl - Germania 2:0, Inter - Michaelpoppenricht 2:4 n.S., Rieden - Kümmersbruck 3:2, FC Amberg - FC Pegnitz 2:3
  • Halbfinale: Haselmühl - Rieden 3:4, Michaelpoppenricht - Pegnitz 2:3
  • Finale: 1. FC Rieden - FC Pegnitz 4:1
  • Platz 3: Haselmühl - Michaelpoppenricht 8:1; Platz 5: FC Amberg - Inter Amberg 5:1; Platz 7: Germania Amberg - Kümmersbruck 1:2; Platz 9: SG Paulsdorf/Freudenberg - Ensdorf 1:2
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.