19.08.2018 - 22:12 Uhr
MitterteichSport

Klatsche für SV Mitterteich

Der SV Mitterteich setzt seine Talfahrt in der Landesliga Nordost fort. In Bamberg kassieren die Stiftländer die dritte Niederlage in Folge.

Für den SV Mitterteich (links Martin Bächer) gab es am Sonntag beim FC Eintracht Bamberg (rechts Tobias Ulbricht) nichts zu holen. Die Lang-Truppe unterlag mit 1:5.
von Externer BeitragProfil

Der FC Eintracht Bamberg feierte am Sonntag zu Hause gegen den SV Mitterteich seinen höchsten Saisonsieg. Am Ende hieß es 5:1 (2:0) für den Aufsteiger, der nach wie vor ungeschlagen ist. Mit jetzt 18 Punkten belegt der FCE - punktgleich mit Tabellenführer SC Feucht - den zweiten Platz. Die Truppe von SVM-Coach Andreas Lang liegt mit 7 Zählern auf Rang 14.

Einen ungefährdeten Sieg landeten die Oberfranken gegen einen schwachen Gegner. Von Beginn an hatten die Bamberger mehr Spielanteile. Schmittschmitt, Jessen und Renner hatten erste torgefährliche Aktionen. Aber auch P. Görtler hatte Gelegenheiten. Nach dem Motto "Aller guten Dinge sind drei" erzielte Görtler, nachdem er zuvor zwei Chancen ungenutzt ließ, mit einem beherzten Schuss aus zwölf Metern das 1:0 (15. Minute). Auch nach diesem Treffer war von Mitterteich wenig zu sehen. Und der FC Eintracht legte nach einer knappen halben Stunde durch M. Reischmann nach: Der Mittelfeldmotor traf mit einem abgefälschten Schuss zum 2:0.

Nach dem Seitenwechsel dasselbe Bild: Die Bamberger hatten das Spiel und den Gegner im Griff und erzielten weitere Tore: Renner (59.) traf zum 3:0, Ulbricht (72.) erhöhte aus kurzer Distanz auf 4:0. Mit der ersten richtigen Möglichkeit kam der SV Mitterteich durch den eingewechselten Krieglsteiner (87.) zum Ehrentreffer, als er alleine vor Torhüter Dellermann auftauchte, diesen umkurvte und den Ball ins leere Tor schob. Quasi mit dem Schlusspfiff war der zuvor eingewechselte Dümig für den FC Eintracht erfolgreich und stellte den alten Torabstand wieder her.

FCE-Trainer Michael Hutzler freute sich über die gute Leistung seiner Mannschaft: "Es war auch in dieser Höhe ein verdienter Sieg. Wir haben von Anfang an über Ballbesitz das Spiel dominiert und versucht, Tore zu schießen. Es war jedoch aufgrund der Temperaturen extrem schwer, zudem stand der Gegner tief."

FC Eintracht Bamberg: Dellermann, Popp, Schmitt, Görtler (63. Bube), Linz, Ulbricht, Vetter (71. Horn), M. Reischmann (78. Dümig), Renner, Schmittschmitt, Jessen

SV Mitterteich: Scharnagl, Bächer, Krassa, Männl (58. Hösl), Stark, Cavelius, Kießling (78. Krieglsteiner), Watzlawik, Stich, Drechsler (63. Lang), Wagner

Tore: 1:0 (15.) Patrick Görtler, 2:0 (29.) Marc Reischmann, 3:0 (58.) Robin Renner, 4:0 (72.) Tobias Ulbricht, 4:1 (87.) Dominik Krieglsteiner, 5:1 (90.) Sandro Dümig – SR: Torsten Wenzlik (Velden) – Zuschauer: 224

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.