08.07.2018 - 21:21 Uhr
MitterteichSport

SV Etzenricht holt Turniersieg in Röslau

Der SV Etzenricht gewinnt den BD-Sensors-Cup in Röslau. Er besiegt die Gastgeber im Finale knapp mit 2:1. Titelverteidiger Mitterteich wird Dritter.

Die Etzenrichter Helmut Jurek (links) und Mario Zivatovic (rechts) bedrängen im Endspiel den Röslauer Sebastian Hermann.

Röslau. Die Freude war groß beim SV Etzenricht. Das Team des ehemaligen Röslauer Trainers Rüdiger Fuhrmann besiegte den FC Vorwärts in einem bis zum Schlusspfiff spannenden Finale mit 2:1 (1:0). Kapitän Michael Heisig nahm aus der Hand von BD-Sensors-Juniorchef Stefan Denndörfer nicht nur den Siegerpokal, sondern auch einen 1000-Euro-Scheck in Empfang. Die Röslauer erhielten für ihren zweiten Platz 700 Euro, Mitterteich als Dritter bekam 450 Euro, Thiersheim als Vierter 250 Euro.

Im Spiel um Platz 3 besiegte der SV Mitterteich den TSV Thiersheim glatt mit 5:0. Nach der Partie gab Mitterteich die Verpflichtung von Christoph Hegenbart (ehemals SpVgg SV Weiden) bekannt. "Es ist fix, er kommt zu uns", bestätigte Vorsitzender Roland Eckert. Der 32-Jährige kam beim Turnier als Gastspieler zum Einsatz und überzeugte die SVM-Verantwortlichen.

Das Finale begann mit einem Paukenschlag: In der 4. Minute stieg Tamo im Strafraum gegen Etzenrichter Ermer zu hart ein - Elfmeter. Beinahe hätte Blechschmidt den durchaus platziert geschossenen Strafstoß von Jurek gehalten. Beide Abwehrreihen standen in dem von Taktik geprägten Spiel sehr gut. Nennenswerte Torchancen waren auf beiden Seiten in der ersten Halbzeit kaum zu verzeichnen. Kurz vor der Halbzeit bot sich Tonka nochmals die Möglichkeit zum Ausgleich. Der gelang Sebastian Hermann in der 64. Minute. Bei einem schnell ausgeführten Freistoß stand er im Strafraum goldrichtig. Die Freude der Röslauer währte nicht lange. Nach einem Eckball kam der eingewechselte Pötzl völlig frei zum Schuss - 1:2. Der gleiche Akteur hatte sechs Minuten später die Entscheidung auf dem Fuß. Doch er schob den Ball am Pfosten vorbei. In den letzten Minuten drängte Röslau mit Macht auf den Ausgleich. Die größte Chancen vergab Youngster Kaan Bafra alleine vor Torhüter Heisig.

Spiel um Platz 3:

TSV Thiersheim - SV Mitterteich 0:5

TSV Thiersheim:Wagneter, Winkler, G. Seidel, M. Seidel, Sycha (75. Fuhrmann), Olah, Benker, Hartbauer (46. Dollinger), Hudecek, Pollak, Cernousek

SV Mitterteich:Scharnagl, Bächer, Göhlert (62. Stark), Männl (62. Wagner), Hegenbart, Müller, Dürbeck (62. Lang), Watzlawik (51. Krassa), Stich, Drechsler (46. Kießling), Dobras

Tore: 0:1 (2.) Manuel Dürbeck, 0:2 (14.) Matthias Männl, 0:3 (36.) David Dobras, 0:4 (45./Eigentor) David Cernousek, 0:5 (53.) David Dobras - SR:Andreas Dinger (TSV Bischofsgrün)

Endspiel:

FC Vorwärts Röslau - SV Etzenricht 1:2

FC Vorwärts Röslau: Blechschmidt, Smrha, S. Knobloch (81. N. Knobloch), Benker, Lima (81. Bafra), Ramo, Hermann, Albrecht (57. Kurdoglu), Tonca, Schmidt, Sturm

SV Etzenricht: Heisig, Wexlberger (46. Diermeier), Koppmann, Herrmann, C. Ermer (46. Pasieka), Zivatovic, Chousein Chousein, Nürnberger, S. Ermer (68. Pötzl), Zajcek, Jurek

Tore: 0:1 (5./Foulelfmeter) Helmut Jurek, 1:1 (64.) Sebastian Hermann, 1:2 (74.) Johannes Pötzl - SR:Tobias Blay (SV Mitterteich)

Am Sonntag lief Christoph Hegenbart noch als Gastspieler im grün-weißen Trikot des SV Mitterteich auf. Nach der Partie gegen den TSV Thiersheim nahmen die Stiftländer den ehemaligen Weidener unter Vertrag.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.