05.11.2021 - 16:30 Uhr
MitterteichSport

SV Mitterteich: Manuel Dürbeck fällt erneut aus

Ein Spiel absolvierte Manuel Dürbeck nach langer Verletzungspause, jetzt fällt der Kapitän des SV Mitterteich schon wieder aus. Am Sonntag um 14 Uhr empfängt das Schlusslicht der Landesliga Nordost den Tabellenfünften FSV Stadeln.

Ein Spiel absolvierte Manuel Dürbeck (links) nach langer Verletzungspause, jetzt muss der Kapitän des SV Mitterteich schon wieder passen. Wegen muskulärer Probleme fehlt Dürbeck am Sonntag im Heimspiel gegen den FSV Stadeln.
von Helmut KapplProfil

Frantisek Nedbaly, der Trainer des SV Mitterteich, ist wahrlich nicht zu beneiden. Auch er schaffte es bisher nicht, die Negativserie zu stoppen. "Die Moral der Truppe ist logischerweise auf den Nullpunkt gesunken. Aber ans Aufgeben denken wir nicht. Ich bleibe positiv eingestellt, und will somit als gutes Beispiel vorangehen. Die Köpfe sollten wir auf keinen Fall hängen lassen. Irgendwann gibt es wieder einmal Grund zum Jubeln. Da bin ich mir sicher", sagt Nedbaly. Die Niederlage beim FSV Erlangen-Bruck hat Nedbaly schnell abgehakt. Dort kann man verlieren. Ich wundere mich nur, warum die Mittelfranken so weit hinten in der Tabelle stehen. Die haben eine exzellente Truppe."

Mit dem FSV Stadeln erwartet der SVM-Coach am Sonntag (Anstoß 14 Uhr) erneut einen spielerisch starken Gegner. Von dessen schwachen Auftritten in den letzten fünf Spielen - kein Sieg - will er sich nicht blenden lassen. Dass die Truppe aus dem Fürther Stadtteil ihr Handwerk auch auswärts versteht, zeigen immerhin drei Siege und ein Remis. "Wir mussten einen großen personellen Umbruch meistern", blickt FSV-Trainer Manfred Dedaj zurück. Nach durchwachsenem Saisonstart legte sein Team eine Serie von sechs Siegen in Folge hin und tauchte ganz vorne in der Tabelle auf. "Zurzeit jedoch wurden wir wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Die personellen Veränderungen machten sich immer mehr bemerkbar." Seit fünf Runden wartet seine Truppe auf einen Dreier. "Diesen wollen wir in Mitterteich holen, um uns die Chancen auf die Aufstiegsrunde zu erhalten. Sollten wir diese jedoch verpassen, geht die Welt auch nicht unter." Die Lage der Hausherren interessiert den Gästetrainer kaum. Er erwartet eine schwierige, aber machbare Aufgabe. Die personellen Voraussetzungen sind gut.

Davon kann Kollege Frantisek Nedbaly nur träumen. Nach nur einem Einsatz klagt Kapitän Manuel Dürbeck erneut über muskuläre Probleme und fällt aus. Der Pass von Nedbaly liegt zwar inzwischen vor, aber er darf erst ab 1. Januar 2022 ins Spielgeschehen eingreifen. Somit stehen ihm gerademal zwölf Akteure plus die Nachwuchskicker aus der "Zweiten" zur Verfügung.

Das Aufgebot: Selvi, Wildenauer, Paulus, Stauber, Kahrig, Bilz, Grünauer, Federer, Lautberbach, Strehl, Dobras, Simon Bächer, Laurentin Göhlert, Drechsler, Siller, Pautsch

Der Bericht vom Mitterteicher Spiel beim FSV Erlangen-Bruck

Mitterteich

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.