13.11.2021 - 13:21 Uhr
Neustadt an der WaldnaabSport

DJK Neustadt: Regionalliga-Spiel in Chemnitz abgesagt

Erste Nachrichten aus Chemnitz am Vortag ließen bereits Schlimmes erahnen. Am Donnerstag erhielten die Regiobasketballer der DJK Neustadt/WN dann die Bestätigung.

DJK-Coach Stefan Merkl.
von Tobias Schwarzmeier Kontakt Profil

Eigentlich hätten die Neustädter am Samstag bei der Bundesligareserve der Niners Chemnitz auflaufen sollen. Am späten Donnerstagnachmittag – nach enger Rücksprache mit beiden Vereinen – machte es Liga-Spielleiter Danilo Roscher dann offiziell: Die Begegnung der Tabellennachbarn wird abgesagt. Der Grund: zwei Corona-Fälle im Team der Sachsen.

Die Verdachtsfälle waren am Donnerstag mit PCR-Tests bestätigt worden. Eine schlechte Nachricht, nicht nur für den Tabellensechsten der 2. Regionalliga Nord aus Chemnitz. "Es ist auch ungünstig für unser Team, gerade nach dem Erfolg am letzten Wochenende gegen Würzburg", sagte Neustadts Coach Stefan Merkl. "Mit dem Rückenwind daraus hätten wir gerne einen Lauf gestartet. Und ein Auswärtssieg vor dann zwei Heimspielen wäre für uns sehr positiv gewesen."

Nun nimmt ein spielfreies Wochenende den Schwung aus der zuletzt spürbaren Entwicklung des jungen DJK-Teams. Auch wenn das Spiel gegen die starken Chemnitzer zum richtigen Zeitpunkt gekommen wäre, gibt es trotz allem einen Lichtblick: Verletzte oder angeschlagene Spieler des Tabellensiebten wie Kenny Walters (Handbruch) können sich erholen. "Dennoch wird es schwierig, das Spiel nachzuholen bei dem dicht gedrängten Spielplan", befürchtet Merkl.

So ist die aktuelle Coronalage in der Nordoberpfalz

Oberpfalz

Neustädter Basketballer holen Überraschungssieg gegen Würzburg

Neustadt an der Waldnaab

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.