06.06.2020 - 15:03 Uhr
RegensburgSport

SSV Jahn: Großer Schritt Richtung Saisonziel

40 Punkte sollen es am Saisonende der 2. Fußball-Bundesliga mindestens sein, 39 sind es nun für den SSV Jahn Regensburg nach dem 3:0-Erfolg gegen den SV Darmstadt. Vor allem nach dem Seitenwechsel verläuft die Partie äußerst turbulent.

Der Darmstädter Marcel Heller (links) kommt vor Chima Okoroji zum Flanken.
von Fabian Leeb Kontakt Profil

Das müsste jetzt doch für den Klassenerhalt in der 2. Fußball-Bundesliga reichen: Der SSV Jahn Regensburg schickt den SV Darmstadt 98, immerhin die bislang beste Rückrundenmannschaft, mit einer 3:0 (1:0)-Packung zurück nach Hessen. Mit nunmehr 39 Zählern steht der SSV Jahn kurz vor dem Erreichen des internen Saisonziels "40 Punkte". Marcel Correia (7.), Max Besuschkow (52.) und Jann George (77.) erzielten die Treffer beim ersten Dreier nach zuvor vier Remis nach der Corona-Pause und insgesamt sieben sieglosen Partien am Stück. Während die Partie vor der Pause noch wenig Unterhaltungswert bot, ging es nach der Pause richtig zur Sache.

Im ersten Abschnitt profitierte der SSV Jahn von der frühen Führung durch Marcel Correia. Der Fixpunkt in der Regensburger Innenverteidigung war nach seinem verletzungsbedingten Fehlen beim 2:2 in Osnabrück in die Startelf zurückgekehrt. Und war prompt zur Stelle: Einen Eckball von Chima Okoroji versenkte er am zweiten Pfosten per Kopf zum 1:0. Der Treffer spielte den Hausherren in die Karten. Aus einer kompakten Defensive heraus gewährten sie den spielerisch besseren "Lilien" kaum Räume, waren sehr präsent in den Zweikämpfen und versuchten ab und an selbst, über schnelle Gegenstöße auf den zweiten Treffer zu gehen. Doch das wusste auch die nun stabile Gäste-Defensive zu verhindern. Außer wenigen Versuchen aus der Distanz, die eine sichere Beute von Keeper Alexander Meyer waren, ließ die Jahn-Abwehr bis zum Pausenpfiff nichts zu.

Der Bayerische Fußball-Verband sagt die kommende Saison 2020/21 ab

Weiden in der Oberpfalz

Im Vergleich zu weiten Teilen der ersten 45 Minuten hielt der Wiederbeginn ein wahres Chancen-Feuerwerk parat. Erst verpasste der gerade eingewechselte Serdar Dursun den Ausgleich, als er einen Befreiungsschlag von Jahn-Keeper Meyer abblockte (46.). Auf der Gegenseite traf Andreas Albers aus 19 Metern nur den Pfosten (50.). Nach einer erneuten Okoroji-Ecke fiel das 2:0 aber doch für den SSV Jahn – und zwar kurios: Der Ball sauste durch den Fünfmeterraum, am zweiten Pfosten konnte Besuschkow nicht mehr ausweichen, und die Kugel kullerte ins verlassene Darmstädter Gehäuse (52.). Es ging in dieser Schlagzahl weiter: Erst flog Erik Wekesser mit der Ampelkarte vom Platz (57.), ehe die Gäste einen Strafstoß zugesprochen bekamen. Doch der Ex-Nürnberger Tobias Kempe jagte den Ball mit Karacho über das Jahn-Gehäuse (66.). In Unterzahl geriet die Begegnung für die Heimelf in der Folgezeit zur Abwehrschlacht. Darmstadt drückte gewaltig, leistete sich jedoch den entscheidenden Abwehr-Bock: Verteidiger Nicolai Rapp sprang der Ball zu weit weg, Jann George spekulierte richtig und hob den Ball über den weit vor seinem Tor stehenden SVD-Keeper Marcel Schuhen ins Netz (77.). Das 3:0 war die Entscheidung und der Schlusspunkt in einer turbulenten zweiten Halbzeit.

Statistik:

SSV Jahn Regensburg – SV Darmstadt 98 3:0 (1:0)

SSV Jahn: Meyer – Saller (88. Makridis), Correia, Gimber, Okoroji – Wekesser, Geipl, Besuschkow (88. Lais), George (79. Knipping) – Albers (79. Grüttner), Stolze (72. Hein)

Darmstadt: Schuhen – Palsson, Platte (46. Dursun), Schnellhardt (74. Pfeiffer), Kempe, Honsak (46. Paik), Heller (61. Bader), Rapp, Holland, Durmic, Herrmann (61. Manu)

Tor: 1:0 (7.) Correia, 2:0 (52.) Besuschkow, 3:0 (77.) George – SR: Florian Badstübner (Windsbach) – Gelb-Rot: (57.) Wekesser (Regensburg) – Bes. Vorkommnis: (66.) Kempe (Darmstadt) schießt Foulelfmeter über das Tor

Jahn-Flügelmann Erik Wekesser (links) im Duell mit Patrick Herrmann.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.