13.05.2021 - 17:17 Uhr
Reisach bei VilseckSport

Oliver Fink auf ewig bei Fortuna Düsseldorf

Er hat in Düsseldorf sein Glück gefunden. Oliver Fink aus Vilseck hat nahezu seine ganze Profikarriere bei der Fortuna verbracht. Und jetzt geht der Oberpfälzer noch ordentlich in die Verlängerung.

Der Oberpfälzer im Fortunen-Trikot: Oliver Fink spielt noch ein Jahr und steigt dann beim Zweitligisten in die Jugendarbeit ein.
von Josef Maier Kontakt Profil

In wenigen Wochen macht er das Dutzend an Jahren in Düsseldorf voll: Seit 2009 spielt Oliver Fink für die Fortuna. Der bekennende Oberpfälzer aus dem Vilsecker Ortsteil Reisach (Landkreis Amberg-Sulzbach) ist längst ein Rheinländer geworden. Und es ist noch lange nicht Schluss im Westen. Seit einem Jahr hält der Mittelfeldspieler nach 257 Profispielen (21 Tore) in der ersten und zweiten Liga für die Fortuna nicht mehr oben die Knochen hin, aber er führt seitdem die jungen Talente des Zweitligisten in der zweiten Mannschaft auf dem Platz. Das wird er auch in der nächsten Spielzeit tun. Der 38-Jährige, der einst beim FC Schlicht mit dem Fußballspielen begann, hängt noch ein Jahr dran. Bei diesen Verhandlungen wurde bereits auch die weitere Zukunft geklärt: Fink wird ab Oktober 2022 fest angestellter Mitarbeiter im Nachwuchsleistungszentrum der Düsseldorfer. Das Jobprofil ist noch nicht genau definiert.

Die Freude ist doppelt groß – auch beim Verein: „Oliver füllt die ihm zugedachte Rolle als Führungsspieler der U23 in überragender Art und Weise aus“, lobt Frank Schaefer, der Direktor des Nachwuchsleistungszentrums, den Oberpfälzer in einer Mitteilung: „Er wird auch in der kommenden Saison ein elementarer Eckpfeiler unseres jungen Teams sein.“ Fortuna II liegt kurz vor Schluss in der Regionalliga West auf Rang sechs. Zudem würden später die jungen Spieler im NLZ auch von der Erfahrung, Persönlichkeit und Charakterstärke Finks profitieren, ergänzte Schaefer.

Auch Fink freut sich auf die Zeit nach dem aktiven Fußball: „Ich bin dem Verein sehr dankbar, dass es für mich nach meiner aktiven Karriere am Flinger Broich weitergeht.“ Jetzt will er aber noch einmal alles auf dem Platz geben. „Mir ist aber auch klar, dass ich nicht ewig Fußball spielen werde“, sagte er noch. Naja, wer Oliver Finks Fitness kennt, der weiß, da ist das letzte Wort sicherlich noch nicht gesprochen.

Oliver Fink und seine Oberpfälzer Heimat

Vilseck
Info:

Das ist Oliver Fink

  • Geboren am 6. Juni 1982 in Hirschau, seine Familie wohnt in Reisach, einem Stadtteil von Vilseck im Landkreis Amberg-Sulzbach.
  • Jugendvereine: 1. FC Schlicht, 1. FC Schwandorf, Post-Süd Regensburg
  • Profivereine
    Juni 2002 bis Dezember 2004 SSV Jahn Regensburg
    Januar 2005 bis Juni 2007 Wacker Burghausen
    Juni 2007 bis Juni 2009 SpVgg Unterhaching
    ab Juni 2009 Fortuna Düsseldorf (seit Juni 2020 in der zweiten Mannschaft)
  • 58 Erstligaspiele (6 Tore); 283 Zweitligaspiele (19 Tore); 34 Drittligaspiele (1 Tor)
  • Sein knapp zwei Jahre jüngerer Bruder Tobias spielte für den SSV Jahn Regensburg, Wacker Burghausen, den FC Ingolstadt und Fortuna Köln.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.