01.08.2021 - 20:36 Uhr
SchwandorfSport

Kreisliga West SAD: Der TV Nabburg legt nach

Drei Spieltage sind in der Kreisliga West absolviert. Der TV Nabburg hat zwar erst zwei Partien gespielt, doch mit dem nächsten Dreier gegen Tännesberg untermauert die Seitz-Truppe ihre Ansprüche. Jubel gibt es auch bei den Sportfreunden.

Der Nabburger Spielertrainer Sven seit zieht ab. Mit dem 2:0 gegen den TSV Tännesberg setzt sich der TV erst einmal in der Spitzengruppe der Kreisliga West fest.
von Autor AHOProfil

Den nächsten neuen Spitzenreiter hat die Kreisliga West nach dem dritten Spieltag zu bieten. Die SG Silbersee (6) konnte nur eine Woche ganz oben verweilen, sie kassierte am Sonntag mit 2:6 beim SC Ettmannsdorf II (7) eine gehörige Klatsche. Dadurch ist der SCE II jetzt neuer Erster. Dahinter folgen fünf Teams mit jeweils sechs Punkten. Neben Silbersee ist das der TV Nabburg nach dem mühevollen 2:0 gegen den TSV Tännesberg (1), der SF Weidenthal/Guteneck, der sich beim Neuling SG Niedermurach/Pertolzhofen (2) ebenfalls mit 2:0 durchsetzte, der 1. FC Rötz nach dem 2:1 über den TV Wackersdorf (3) und die SG Schönthal/Premeischl, die denkbar knapp mit 1:0 gegen den SV Alten/Neuenschwand (0) die Oberhand behielt. Ein torloses Remis gab es zwischen dem FC Schmidgaden (1) und der FTE Schwandorf (2).

FC Schmidgaden - Eintracht Schwandorf 0:0

(aho) Keine Tore sahen die Zuschauer im Heimspiel des FC Schmidgaden gegen die FTE Schwandorf. Das Remis schmeichelte dem Gast, denn die Platzherren investierten mehr in dieses Spiel, sie hatten optische Vorteile. Immer wieder versuchten es die Einheimischen mit Schüssen aus der zweiten Reihe, die nichts einbrachten. Für die Eintracht ergaben sich einige Konterchancen, die nichts einbrachten, weil die Schmidgadener stets im Bilde war. Nach der Matchstrafe für Gästespieler Sven Jäger verstärkte der FC nochmals die Angriffsbemühungen, kam aber nicht zum entscheidenden Treffer.

SR: Max Piendl (SC Michelsneukirchen) - Zuschauer: 90 - Gelb-Rot: (72.) Sven Jäger (FTE Schwandorf)

TV Nabburg - TSV Tännesberg 2:0 (1:0)

(aho) Spannung bis zum Ende bot das Treffen des TV Nabburg gegen den TSV Tännesberg. Die Gäste erwiesen sich als spiel- und kampfstarker Gegner, der dem Favoriten ein offenes Match lieferte. Nabburg hatte zu Beginn die Vorteile auf seiner Seite, musste aber bis zur 30. Minute auf das 1:0 durch Patrick Greindl warten. Danach wurde die Partie ausgeglichener, der TSV Tännesberg hatte einige gute Tormöglichkeiten. Mit Beginn der zweiten Hälfte ging das Geschehen hin und her, Nabburg drängte auf das zweite Tor, der Gast auf den Ausgleich. Die Zuschauer sahen viel Tempo und gute Strafraumaktionen. Als die Tännesberger in der Schlussphase alles auf eine Karte setzen und die Abwehr entblößten, gelang Tarkem Özdemir mit einem Konter das erlösende 2:0 für den TV Nabburg.

Tore: 1:0 (30.) Patrick Greindl, 2:0 (89.) Tarkem Özdemir - SR: Konrad Schwarzfischer - Zuschauer: 100

SG Niedermurach/Pertolzhofen - SF Weidenthal/Guteneck 0:2 (0:1)

(aho) Ein spannendes Derby sahen die Zuschauer in Niedermurach, das mit einem 2:0-Erfolg der Sportfreunde endete. Die ersten Minuten gehörten den Gastgebern, die ihre gute Form unter Beweis stellen wollten. Mehr und mehr wurde die Partie dann ausgeglichen, wobei Weidenthal mehr Einsatz zeigte. In der 39. Minute nutzte Tobias Landgraf eine der guten Möglichkeiten der Gäste zum Führungstreffer. Nach der Pause zerstörte Maximilian Hutzler die Hoffnungen des Aufsteigers mit dem 0:2. Zwar wurden die Platzherren etwas offensiver, doch ließ die Weidenthaler Abwehr nicht viele Chancen zu. Die Sportfreunde verteidigten den Vorsprung geschickt, setzten immer wieder zu Kontern an und hätten auch höher gewinnen können. Aufgrund der gezeigten Leistung geht der Sieg des SF Weidenthal in Ordnung.

Tore: 0:1 (39.) Tobias Landgraf, 0:2 (47.) Maximilian Hutzler - SR: Maik Kreye (Schwandorf) - Zuschauer: 100 - Rot: (73.) Christoph Fuchs (Niedermurach/Pertolzhofen)

Statistik

SC Ettmannsdorf II - SG Silbersee 6:2 (2:1)

Tore: 0:1 (10.) Michael Eiber, 1:1 (38.) David Stark, 2:1 (41./Eigentor) Michael Eiber, 3:1 (57.) Artur Becker, 3:2 (61.) Dominik Voith, 4:2 (75.) Stefan Krachunov, 5:2 (84.) Basel Kasem, 6:2 (90.) Lukas Blöchl - SR: Horst Lang (FC Niedermurach) - Zuschauer: 100

1. FC Rötz - TV Wackersdorf 2:1 (1:1)

Tore: 1:0 (19.) Rene Kropacek, 1:1 (22.) Nico Sporer, 2:1 (60.) Rene Kropacek - SR: Manuel Schmid - Zuschauer: 80

SG Schöntal/Premeischl - SV Alten/Neuenschwand 1:0

Tore: 1:0 (35.) Lukas Prokopetz - SR: Michael Schießl (Bruck) - Zuschauer: 80

Die Vorschau zu diesem Spieltag

Schwandorf

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.