23.05.2018 - 11:57 Uhr
SchwandorfSport

Unbekannter Kontrahent aus Niederbayern

Der SC Ettmannsdorf muss über die Relegation den Klassenerhalt in der Landesliga Mitte schaffen. Zum Hinspiel (im Europapokal-Modus) reist die Mannschaft von Trainer Mario Albert zum Bezirksligisten VfB Straubing.

von Autor AHOProfil

Erstmals in seiner fünfjährigen Zugehörigkeit zur Landesliga hat der SC Ettmannsdorf den Klassenerhalt noch nicht in der Tasche. Mit der Abstiegsrelegation betritt das Team von Mario Albert völliges Neuland. Nachdem sich die am Samstag vorherrschende Enttäuschung über die verpasste Rettung gelegt hat, richten sich nun alle Blicke auf das erste Relegationsspiel am Donnerstagabend um 18.30 Uhr beim VFB Straubing.

Der Tabellenzweite der Bezirksliga West aus Niederbayern ist für die SC-Verantwortlichen ein völlig unbeschriebenes Blatt. Bekannt ist, dass die Mannschaft punktgleich mit Meister Simbach die Saison beendet hat, aufgrund des direkten Vergleiches jedoch Zweiter wurde. Bester Torschütze der Straubinger ist Ahmed Ahmedov, auf den sich die Ettmannsdorfer Abwehr einstellen muss. Insgesamt verfügt der VFB über viele gute und erfahrene Einzelspieler. Bei aller Wertschätzung des Gegnes geht Ettmannsdorf als Favorit in dieses erste Match. "Wir sind der Landesligist, und das wollen wir unter Beweis stellen. Jetzt wird es ernst, aber wir freuen uns auf die zwei Spiele", sagt SCE-Coach Mario Albert.

Trio fällt aus

Seine Mannschaft tritt selbstbewusst in Straubing an, sie ist positiv gestimmt und fokussiert auf die Relegation. Mit einem Unentschieden wollen sich die Gäste nicht zufrieden geben, sie möchten schon im Hinspiel beweisen, dass sie in die Landesliga gehören. Aufgrund der starken Rückrunde und der Aufholjagd ist der Optimismus begründet. Die Mannschaft hat sich in der Abwehr stabilisiert und im Sturm verbessert. Personell wird es beim SCE gegenüber dem letzten Punktspiel am Samstag keine Änderungen geben. Unverändert fallen Florian Tausendpfund, Sebastian Fischer und Dominik Siebert aus.

Zum Auswärtsspiel in Straubing hofft der Landesligist auf die Unterstützung seiner Fans. Für sie steht am Donnerstag ein Bus bereit, der sie nach Straubing bringt. Abfahrt ist um 17 Uhr am Sportplatz. Das Rückspiel steigt am Sonntag um 15 Uhr in Ettmannsdorf.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp