16.03.2021 - 12:27 Uhr
Sulzbach-RosenbergSport

Neuer Trainerjob für Johannes Hager

Der ehemalige Co-Trainer des Bayernligisten DJK Gebenbach übernimmt zur kommenden Saison den Kreisligisten TuS Rosenberg.

Rosenbergs Spartenleiter Manuel Röhrer (links) mit dem neuen Trainer Johannes Hager.
von Autor KOKProfil

Mit einem neuen Trainer geht der TuS Rosenberg in die neue Saison 2021/22: Ab Sommer übernimmt Johannes Hager das Traineramt beim Fußball-Kreisligisten und wird damit Nachfolger von Helmut Jurek und Timo Nürnberger, die zum SV Inter Bergsteig Amberg wechseln. Bei den Gesprächen habe sich schnell heraus, dass der neue Coach und der Verein mit ihren Konzepten und Ideen auf einer Wellenlänge liegen, heißt es in einer Pressemitteilung. In den nächsten Jahren stehe ein sanfter Altersumbruch im Team an und es müssen die vielen talentierten Nachwuchsspieler an die Herrenmannschaft herangeführt werden. Spartenleiter Manuel Röhrer ist davon überzeugt, dass Hager "mit seinen fachlichen und analytischen Qualitäten sowie seiner akribischen und ehrlichen Arbeit der Trainertyp ist, der zum TuS-Weg passt und mit dem man die nächsten Entwicklungsschritte erfolgreich gestalten kann". Hager, der bereits mit 15 Jahren ins Trainergeschäft einstieg, wird zudem auch in engen Kontakt mit der Juniorenabteilung stehen.

Der 30-Jährige war im Kleinfeldbereich bei der DJK Gebenbach sechs Jahre als Trainer aktiv. Ebenfalls sechs Jahre lang coachte er beim SV Hahnbach die C- bis A-Junioren. Mit den A-Junioren schaffte er den Aufstieg in die Bezirksoberliga und anschließend den Klassenerhalt. In dieser Zeit machte er seinen Schiedsrichterschein sowie die Ausbildung zum Übungsleiter A. Es folgte die B-Lizenz sowie die Ausbildung zum BFV-Fitnesstrainer. Weitere Erfahrungen sammelte Hager als Co-Trainer der DJK Gebenbach in der Landesliga-Saison 2015/16 und in der Bayernliga (2017 bis 2019). Zudem ist Hager Zusatztrainer beim DFB-Stützpunkt.

Kreisligist SV Inter Bergsteig in der neuen Saison mit zwei Spielertrainern

Amberg

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.