24.01.2020 - 09:28 Uhr
VilseckSport

Knatsch in Düsseldorf: Trainer Funkel verteidigt Vilsecker Fink

Es läuft nicht. Und dann werden Sündenböcke gesucht. Bei Fortuna Düsseldorf wird plötzlich der Kapitän aus der Oberpfalz infrage gestellt. Das lässt sich der Trainer nicht bieten.

Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel verteidigt seine Oldies.
von Josef Maier Kontakt Profil

Jetzt schlägt der Trainer-Oldie zurück: Nach der Niederlage zuletzt gegen Werder Bremen hieß es aus Vereinskreisen, dass Trainer Friedhelm Funkel gefeuert werde, wenn er die nächsten zwei Spiele (in Leverkusen und Frankfurt) verliere. Ein Vorwurf an ihn: Er setze zu sehr auf die in die Jahre gekommen Adam Bodzek (34) und den aus Vilseck stammenden Kapitän Oliver Fink (37). In der "Bild"-Zeitung giftet Funkel jetzt: "Das ist der größte Witz des Lebens, beide infrage zu stellen. Das sind Spieler, die so viel für uns getan haben und immer noch tun." Sie würden nicht aufgestellt, weil sie lange bei der Fortuna seien, sondern, weil sie der Mannschaft helfen.

Die Stimmung im Fortuna-Team sei auch nicht die beste , wird kritisiert. Dies hatte schon Fink zuletzt im Gespräch mit den Oberpfalz-Medien angedeutet. Die Düsseldorfer liegen derzeit mit 15 Punkten auf Platz 17 der Bundesliga-Tabelle, zwei Zähler hinter dem Relegationsplatz.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.