08.09.2019 - 22:39 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

FSV Zwickau muss lange auf Sascha Härtel verzichten

Das war zu befürchten: Der Spieler des Drittligisten hat sich im abgebrochenen Testspiel gegen den SSV Jahn Regensburg in Neustadt/WN vergangenen Donnerstag doch schlimmer verletzt als zunächst angenommen.

Sascha Härtel wurde noch auf dem Platz der DJK Neustadt/WN notversorgt.
von Fabian Leeb Kontakt Profil

Sascha Härtel hat es doch schlimmer erwischt als zunächst angenommen. Der Spieler des Drittligisten FSV Zwickau hat sich am Donnerstag im abgebrochenen Testspiel gegen den SSV Jahn Regensburg in Neustadt/WN zudem das Sprunggelenk sowie Schien- und Wadenbein gebrochen. Dies vermeldeten die Sachsen via Twitter. Auch die "Bild" berichtete darüber. Zunächst lautete die Diagnose "nur" auf Bruch des Außenknöchels sowie Riss des Syndesmosebands. Der vom Zweitligisten Erzgebirge Aue ausgeliehene Härtel wird dem FSV vorsichtigen Schätzungen zufolge mindestens sieben Monate fehlen. Mitte dieser Woche soll er aus dem Klinikum Weiden nach Zwickau verlegt werden.

Hier geht's zum Bericht des Testspiels SSV Jahn Regensburg - FSV Zwickau

Neustadt an der Waldnaab
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.