20.05.2019 - 17:18 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Stelldichein der Triathleten

Das Schätzlerbad war am Samstag fest in der Hand des Triathlonsports. Über 600 Teilnehmer gingen bei besten Bedingungen an den Start.

Dichtes Gedränge herrschte beim Weidener Triathlon im Schwimmbecken. In der Startdisziplin galt es, eine gute Grundlage für den weiteren Wettbewerb zu schaffen.
von Externer BeitragProfil

Den Dental-Technik-Hartwich-Triathlon nutzten die meisten Ausdauerathleten, die nach Weiden gekommen waren, zum Einstieg in die Triathlon-Saison. So mancher nahm als Rookie erstmals überhaupt an einem Triathlon-Wettbewerb teil.

Pünktlich um 10 Uhr erfolgte der Startschuss für die jüngsten Teilnehmer (Jahrgang 2012/13), die 50 Meter im 25 Grad temperierten Becken schwimmen und anschließend 200 Meter ins Ziel laufen mussten. Hier erreichte Lena Glanz vom Cube Store Weiden den 2. Platz. Die nächste Startgruppe der Kinder durfte bereits Radfahren, die Strecke führte über Altenstadt und Meerbodenreuth und wurde durch die Polizei Weiden und die Feuerwehr Meerbodenreuth für den Verkehr komplett gesperrt.

Es folgten die Hauptklassen auf der Olympischen Distanz (1500 MeterSchwimmen, 38 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen), der Sprintdistanz (500/19/5) für die Erwachsenen und die Supersprintdistanz (250/9,5/2,5). Diese wurde nur für die Jugend freigegeben und zählt zum Oberpfälzer Nachwuchscup.

Ein Höhepunkt war einmal mehr der Ligaauftakt der Regionalliga, Bayernliga und Landesliga. Viele Triathleten waren extra dafür nach Weiden gekommen. Der Wettbewerb erstreckt sich über zwei Teile: Vormittags war das Einzelrennen angesetzt, Nachmittags folgte das Mannschaftsrennen. Am Vormittag durften die Ligaathleten noch in das warme 50-Meter-Becken, da das Thermometer 13,7 Grad zeigte und erst ab 14 Grad der Wechsel in den Badeweiher laut Regularien erlaubt war. Rechtzeitig vor dem Start des Mannschaftsrennens waren 14,4 Grad erreicht, so dass das Schwimmen im Weiher mit Neoprenanzug durchgezogen werden konnte. Die Teams begaben sich im Jagdstart - es wurden die Ergebnisse vom Vormittag addiert - in das kühle Nass und kämpften in den einzelnen Ligen um den Aufstieg.

Der Triathlon Weiden wurde zudem als Stadtmeisterschaft gewertet. Die beiden Titel gingen an den ausrichtenden Verein, Team Oberpfalz, mit Roland Ziegaus, der zudem den 3. Platz in der Gesamtwertung der Olympischen Distanz erreichte, sowie Lara Tonak. Da bei den Damen über die Olympische Distanz keine weibliche Athletin aus Weiden am Start war, wurde der Sprintwettbewerb als Wertung herangezogen.

Insgesamt waren über 100 Helfer am Samstag im Einsatz. Diesen personellen Aufwand stemmten hauptsächlich das Team Oberpfalz, der TB Weiden und die Triathlon Akademie Pilsen. Der Termin für den Triathlon 2020 steht bereits fest, er geht am Samstag, 16. Mai, über die Bühne. www.zeitgemaess.info/event.php?result&ACCESSCODE=201905182

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.