11.06.2021 - 14:37 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Welche Nation trägt das schönste EM-Trikot?

Diesen Artikel lesen Sie mit
Alle Informationen zu OnetzPlus

Erinnern Sie sich an Griechenland 2004? Oder an Portugal 2016? Das waren echte Überraschungseuropameister. Bei der Bewertung der Trikots aller EM-Teilnehmer 2021 kommt Regina Kummer von der Witt-Gruppe zu einem ähnlichen Überraschungssieg.

Regina Kummer schlüpfte in das ihrer Meinung nach schönste EM-Trikot: jenes, der walisischen Nationalmannschaft.
von Fabian Leeb Kontakt Profil

Die schönsten EM-Trikots

Wales

Das walisische Trikot betont laut Regina Kummer besonders die Armmuskulatur des Starspielers Gareth Bale.

Dass Regina Kummer das walisische Trikot auf Platz eins ihrer Rangliste setzt, darf getrost als Außenseitersieg gewertet werden. So begründet die Expertin ihre Wahl: "Die Signalfarben wurden hier sehr geschickt eingesetzt. Das Trikot wirkt harmonisch und nicht zu intensiv. Die optischen Streifen an der Schulter und den Ärmeln wirken sportlich und modern. So wird die Armmuskulatur von Gareth Bale optisch noch mehr hervorgehoben." (lacht)

Dänemark

Von der Schönheit des dänischen Trikots (im Bild Joakim Mühle) konnte sich DFB-Rückkehrer Thomas Müller im Testspiel (1:1) aus nächster Nähe überzeugen.

Gelungen findet Kummer auch die dynamischen Trikots unserer nördlichen Nachbarn aus Dänemark: "Die rot-weißen Streifen auf der Schulterpartie lassen diese deutlich breiter wirken und gleichen optisch einem Absperrband: Der Weg zum Tor wird für die Gegner der ‚Danish Dynamites‘ so nicht einfacher."

Frankreich

Frankreichs Stürmerstar Kylian Mbappé präsentiert das wunderschöne französische Trikot, zumindest wenn es nach Expertin Regina Kummer geht.

Sie sind einer der großen EM-Favoriten. Auch was die Optik betrifft, rangiert Regina Kummer die Franzosen anhand ihrer Trikots weit vorne ein: "Der rote Blockstreifen kaschiert durch seinen Querverlauf gekonnt die schlanke Hühnerbrust der Spieler – der Gockel freut sich! Bekannte Modeschöpfer des Landes würden für diesen Design-Clou applaudieren."

Die nicht ganz so gelungenen EM-Trikots

Deutschland

Die deutsche Nationalelf (im Bild Mats Hummels) zählt laut unserer Expertin, nicht zu den Hinguckern der Fußball-EM 2021.

Das geht ja gut los! Das EM-Trikot der deutschen Nationalmannschaft reißt unsere Expertin nicht wirklich vom Hocker: "Das Trikot wirkt optisch eher leider wie ein Nachthemd. Durch die feinen Ringel sieht es sehr fad und einschläfernd aus, die Deutschland-Flaggen am Ärmel können dies auch nicht mehr retten. Hoffentlich halten spannende Spiele den Zuschauer zumindest wach – wenn nicht haben wir ja immerhin noch Thomas Müller und Mats Hummels als Spaß-Faktor."

Belgien

Das belgische Trikot (vorne Jeremy Doku) ist für Regina Kummer eher eine optische Zumutung.

Wie vor jedem großen Turnier gelten die Belgier auch diesmal als Geheimfavorit. Geht es nach rein ästhetischen Kriterien, wird es für Kummer auch diesmal nichts mit einem Titel: "Die Pinselstriche im Vorderteil lenken die Blicke auf die schokoladengeprägte Bauchpartie und man fragt sich: ‚Was befindet sich dahinter?‘ Das angedeutete B wird vom Auge schon gar nicht mehr wahrgenommen, da die gelben und schwarzen Elemente viel zu dominant sind."

Portugal

Im Finale der U21-Europameisterschaft bekamen die deutschen Youngster (rechts Karim-David Adeyemi) bereits einen ersten Eindruck des zugeknöpft wirkenden portugiesischen EM-Trikots (im Bild Diogo Queiros).

Geht es nach Regina Kummer, wird das Vorrundenduell zwischen Deutschland und Portugal zu einem Duell der misslungen Trikot-Kreationen: "Die Kragenform der Portugiesen wirkt sehr ‚zugeknöpft‘ und damit etwas ‚alt‘. Auch der rote Farbton ist nicht ‚frisch‘, wodurch das Trikot nicht besonders modern wirkt. Der durchbrochene seitliche Streifeneinsatz verwirrt das Auge und man sucht ‚den Fehler‘. Vielleicht ist es aber auch der gestylte Cristiano Ronaldo, der nicht zu diesem ‚konservativen‘ Trikot passt."

Niederlande

Das gewohnt einfarbige Trikot der Niederländer (rechts Memphis Depay) fand kein Gefallen bei unserer Expertin Regina Kummer.

"Orange trägt nur die Müllabfuhr": Dieser bei deutschen Fans beliebte Gassenhauer trifft auch diesmal wieder auf das aktuelle EM-Trikot unseres Rivalen zu: "Das gesamte Trikot ist viel zu orange, wodurch eine Signalwirkung (fast wie bei der Müllabfuhr) erzeugt wird. Noch extremer wirkt es durch den angedeuteten Löwenkopf, sofern man diesen überhaupt durch die Ton-in-Ton-Linien erspäht. Aber vielleicht soll es den Gegner ja ablenken, wenn er von zwei Löwenaugen angestarrt wird. Alles in allem ein sehr aggressives Erscheinungsbild."

Wer wird Europameister? Die EM-Tipps der Sportredaktion

Oberpfalz
Hintergrund:

Das ist Regina Kummer

  • 40 Jahre alt
  • seit 2005 bei der Witt-Gruppe
  • Berufsbezeichnung: Senior Sourcing Manager
  • zuständig für den weltweiten Einkauf von T-Shirts

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.