Nach Tod einer 22-Jährigen: Richter erlässt Haftbefehl

Der Ermittlungsrichter am Amtsgericht Weiden hat am Donnerstagfrüh Haftbefehl gegen den 27-jährigen Syrer erlassen. Er wiederholte dabei sein Geständnis, seine Lebensgefährtin (22) getötet zu haben.

Nach Eröffnung des Haftbefehls begleiten zwei Beamte der Kriminalpolizei Weiden den Beschuldigten (in weißer Spurensicherungshose) zurück zum Polizeifahrzeug.
von Christine Ascherl Kontakt Profil

Nach Auskunft von Oberstaatsanwalt Bernhard Voit lautet der Haftbefehl auf Totschlag. Der Beschuldigte werde in die Justizvollzugsanstalt Weiden gebracht. Laut Voit war der 27-Jährige schon am Mittwoch gegenüber der Kriminalpolizei geständig. Die junge Frau, Mutter von zwei Kindern, starb an Stichverletzungen.

Die Festnahme des Mannes erfolgte in dem Mehrfamilienhaus in Altenstadt/WN, in dem das Paar mit den Kindern wohnte. Nachbarn hatten gegen 3 Uhr nachts den Notruf abgesetzt. Die 22-jährige Syrerin lag beim Eintreffen der Polizei schwer verletzt im Treppenhaus. Sie sei auf der Flucht vor ihrem Partner gewesen, so Voit, und habe sich zur Nachbarin flüchten wollen, die Tür an Tür wohnt.

Sofort eingeleitete Reanimationsversuche, die später durch einen Notarzt und den Rettungsdienst fortgesetzt wurden, scheiterten. Der Leichnam der Frau wurde am Mittwochvormittag bei der Rechtsmedizin Erlangen obduziert, so Voit.

Zum möglichen Motiv der Tat wollte sich der Oberstaatsanwalt nicht äußern. Die Ermittlungen führt das Kommissariat 1 der Weidener Kripo.

Zur Erstmeldung

Nach der möglichen Tötung wird der Lebensgefährte vernommen

Altenstadt an der Waldnaab

Das geschah in den vergangenen 15 Jahren

Weiden in der Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.