20.11.2018 - 18:29 Uhr
KonnersreuthDeutschland & Welt

Patrick Kutzer ist der erste Brot-Sommelier der Oberpfalz

Patrick Kutzer ist lange schon Brotfachmann. Der Bäckermeister geht nun trotzdem einen Schritt weiter und bildet sich zum Brot-Sommelier fort. Bei der Ausbildung geht es dann auch weniger ums richtige Backen und mehr um richtige Worte.

Brot-Sommelier Patrick Kutzer
von Wolfgang Würth Kontakt Profil

Im deutschsprachigen Raum gibt es maximal 60, einen nun auch in der Oberpfalz: Patrick Kutzer hat - ganz frisch - die Ausbildung zum Brot-Sommelier abgeschlossen. Ein Jahr hat der 38-jährige Bäckermeister und Geschäftsführer des Konnersreuther Unternehmens dafür investiert. "Eine unglaublich interessante, aber auch fordernde Zeit", sagt Kutzer.

Die Kunst des Brot-Sommeliers lasse sich gut mit der des bekannteren Wein-Fachmanns vergleichen. Wie beim Wein zeichne gutes Brot Geschmacksvielfalt mit vielen feinen Aromen aus. Das Problem: Beim Brot fehlen oft die Worte, um Vielfalt und Tiefe zu beschreiben. "In der Ausbildung ging es vor allem darum, Worte für das zu finden, was gutes Brot an Geschmack zu bieten hat."

Absolvieren kann den Kurs nur, wer eine Meisterprüfung im Bäckerhandwerk vorweisen kann. Vor der Handwerkskammer Mannheim musste Kutzer Prüfungen in Produktkunde, Brotkultur, Verzehrsempfehlungen, Sensorik und Bewertung von Broten ablegen. Hauptteil war eine Abschlussarbeit, in der Kutzer sich mit der "Wiederentdeckung vergessener ländlicher und klösterlicher Brotbackkunst im Stiftland" befasste. Ergebnis ist ein Brot nach Waldsassener Klostertradition, das es bald zu kaufen geben soll. Auch Bortverkostungen möchte Kutzer anbieten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.