16.11.2018 - 12:52 Uhr
Neunburg vorm WaldDeutschland & Welt

Toter in Neunburg: Polizei fahndet nach Mann

Die Polizei fahndet nach einem Mann. Er hat am 21. Oktober in einer Sparkasse in Neunburg vorm Wald illegal Geld abgehoben - mit der Karte eines Mannes, der später im Krankenhaus an schweren Kopfverletzungen starb.

Der Mann, wie er die Sparkasse Neunburg betritt.
von Julian Trager Kontakt Profil
von Philipp Mardanow Kontakt Profil

Wie berichtet, hatten Passanten am 21. Oktober gegen 18 Uhr in der Hauptstraße einen 64-jährigen Mann mit schweren Kopfverletzungen entdeckt. Sein Gesundheitszustand bei der Einlieferung ins Krankenhaus wurde als kritisch angegeben. Eine Woche später – am Montag, 29. Oktober – erlag der Mann seinen Verletzungen. Nach der rechtsmedizinischen Untersuchung des Leichnams gehen die Ermittler der Kriminalpolizeiinspektion Amberg davon aus, dass sich der Mann seine schweren Kopfverletzungen bei einem Sturz zugezogen hat. Hinweise auf eine Gewalttat hätten sich bislang nicht ergeben.

Wie nun das Polizeipräsidium Oberpfalz meldet, wurde – knapp eine Stunde nachdem der Mann gefunden worden war – am 21. Oktober kurz nach 19 Uhr eine "missbräuchliche Geldabhebung" mit seiner Bankkarte in der Sparkassenfiliale in der Amberger Straße in Neunburg verzeichnet. Bilder aus der Bank zeigen einen Mann, der sich zu einem Geldautomaten begibt und dann eine illegale Abhebung vornimmt.

Diesen Mann beschreibt die Polizei wie folgt: etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß, bekleidet war er zum fraglichen Zeitpunkt mit einem lilafarbenen Kapuzenpulli, darüber trug er eine blaue, ärmellose Jacke. Zusätzlich war er mit einer blauen Jeans und dunklen Halbschuhen gekleidet. Sein Gesicht verbarg der Unbekannte mit einer Sonnenbrille und einem Tuch. Zudem hat der Täter Handschuhe getragen.

Die Polizei fahndet nach einem Mann. Er hat am 29. Oktober in einer Sparkasse in Neunburg vorm Wald illegal Geld abgehoben

Aufgrund bisher vorliegender Erkenntnisse gehen die Kriminalbeamten davon aus, dass der Abheber an die Geldbörse des 64-Jährigen gelangt ist und dann mit der Bankkarte Geld abheben konnte. Ob es sich dabei um den etwa 35-jährigen Mann handelt, der sich nach Angaben von Zeugen als Ersthelfer bei dem Verletzten aufgehalten hat, ist Teil der Ermittlungen.

Der Verstorbene hatte sich am Sonntagabend in der Hauptstraße auf Höhe des Anwesens Nummer fünf aufgehalten, da er im dortigen Asia-Imbiss eine Bestellung aufgegeben hatte. Während er darauf wartete, verließ der Mann den Imbiss. Kurz darauf fanden Passanten den 64-Jährigen liegend in der benachbarten Grundstückszufahrt und verständigten den Rettungsdienst. Wegen der Schwere der Kopfverletzungen übernahm die Kripo Amberg, in enger Zusammenarbeit mit der Polizeiinspektion Neunburg, die Sachbearbeitung.

Die Ermittler bitten weiterhin um sachdienliche Hinweise zum Geschehen in der Hauptstraße und zu Beobachtungen an der Sparkassenfiliale, Amberger Straße. Zur zeitlichen Einordnung weisen die Ermittler darauf hin, dass am Tattag der Kirchweih-Markt in Neunburg stattgefunden hatte. Zudem wird dringend um Hinweise zur Person auf den Fotos oder zur beschriebenen Bekleidung gebeten. Mitteilungen nimmt die Polizeiinspektion Neunburg, Telefon 09672/9202-0, die Kriminalpolizei Amberg unter Telefon 09621/890-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Die erste Meldung zu dem Vorfall

Neunburg vorm Wald

Die zweite Meldung

Neunburg vorm Wald

Der Mann, wie er am Geldautomaten in der Sparkasse Neunburg Geld abhebt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.