30.09.2021 - 16:48 Uhr
OberpfalzDeutschland & Welt

Kommentar: Zwei Pikse zur Freiheit

Mit einer höheren Impfquote in Deutschland würde endlich noch mehr Normalität zurückkehren und in den Krankenhäusern gäbe es weniger Patienten mit lebensbedrohlichen Symptomen. Ein Kommentar von Jürgen Umlauft.

Die neue Corona-Verordnung bringt ein Stück Normalität zurück. Jetzt müssten sich nur noch mehr Leute impfen lassen, kommentiert Jürgen Umlauft.
von Jürgen UmlauftProfil
Kommentar

Die Maskenpflicht im Unterricht fällt, Clubs und Diskos dürfen öffnen, Volksfeste stattfinden. Mit der neuen Corona-Verordnung für Bayern kehrt ein weiteres Stück Normalität zurück. Es ginge wohl noch mehr, wäre die Impfquote höher. So aber braucht es noch bestimmte Schutzmaßnahmen und die konsequente Anwendung der 3G-Regel, will man im Herbst nicht wieder in eine Mega-Welle hineinlaufen.

Was es also neben den beschlossenen Lockerungen braucht, ist eine wirklich intensive Impfkampagne. Denn die Rechnung ist einfach: Wären alle Impfbaren immunisiert, könnten die Beschränkungen für alle mit einem Schlag aufgehoben werden. Aktuell liegt die Inzidenz bei den Ungeimpften in Bayern bei knapp 200, bei den Geimpften dagegen unter 20. Etwa in diesem Verhältnis teilen sich auch die wegen Corona erfolgenden Krankenhauseinweisungen auf.

Die Zahlen zeigen: In einer weitgehend durchgeimpften Gesellschaft braucht es keine oder zumindest kaum noch Freiheitseinschränkungen, in den Krankenhäusern müssten nur noch wenige Infizierte mit seltener lebensbedrohlichen Symptomen behandelt werden. Es bräuchte womöglich die teuren und nervigen Schultests nicht mehr, die Kosten im Gesundheitswesen gingen nach unten, Wirtschaft und Handel wären von letzten Fesseln befreit. Wenn das keine Perspektive ist! Sie ist nur zwei Pikse entfernt.

Impfangebote ab Montag fast nur noch bei Hausärzten und mobilen Teams

München
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.