27.07.2021 - 12:06 Uhr
OberpfalzDeutschland & Welt

Oberpfalzweite Drogenrazzien

Im Kampf gegen die lokale Rauschgiftkriminalität hat die Polizei am Montag mehrere Objekte in der Oberpfalz durchsucht. Neben Drogen wurden auch viele Datenträger und verbotene Waffen gefunden.

In der Oberpfalz wurden am Montag zwölf Objekte auf Drogen und andere verbotene Dinge durchsucht.
von Julian Trager Kontakt Profil

Montagfrüh sind in der Oberpfalz zwölf Objekte im Kampf gegen Drogenkriminalität durchsucht worden. Wie das Polizeipräsidium Oberpfalz am Dienstag mitteilt, geschah dies wegen vorangegangener richterlichen Beschlüssen. Dabei fanden die Beamten unter anderem Betäubungsmittel im dreistelligen Grammbereich. Zudem wurden mehrere Mobiltelefone und andere Datenträger sichergestellt. Auch verbotene Messer wurden den Tatverdächtigen abgenommen. Die Aktion koordinierte die Polizeiinspektion Roding, Polizisten aus Regensburg, Regenstauf und Nittenau waren beteiligt. Geschlossene Einsatzkräfte des Polizeipräsidiums und der Bereitschaftspolizei unterstützten.

Schock-Anruf in Amberg

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.