19.05.2021 - 11:41 Uhr
RegensburgDeutschland & Welt

Polizei spendet sichergestellte Schokolade an Bedürftige

Die Regensburger Polizei überreichte am Mittwoch über 500 Tafeln Schokolade an gemeinnützige Organisationen. Die Schokolade im Wert von rund 1.300 Euro wurde im April bei einer Verkehrskontrolle sichergestellt.

Über 500 sichergestellte Tafeln Schokolade.
von Mareike Schwab Kontakt Profil

Am Mittwoch überreichten Vertreter der Verkehrspolizeiinspektion Regensburg mehreren regionalen Einrichtungen für Hilfsbedürftige über 500 Tafeln Schokolade. Diese wurden laut Polizeibericht bei einer Verkehrskontrolle im April sichergestellt.

Die Fahndungskontrollgruppe der Verkehrspolizeiinspektion Regensburg stoppte am 21. April auf der A93 Höhe Siegenburg einen Pkw. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass das Visum des Fahrers abgelaufen war. Im Fahrzeug wurden neben Marihuana mehrere große Taschen mit Süßigkeiten aufgefunden. Da der Fahrer keinen Eigentums- und Herkunftsnachweis vorbringen konnte, wurde die Schokolade wegen des Verdachts der Hehlerei sichergestellt.

Der rechtmäßige Eigentümer konnte nach weiteren Ermittlungen nicht ausfindig gemacht werden. "In der Regel werden in solchen Fällen sichergestellte Gegenstände durch das zuständige Hauptzollamt verwertet", erklärt Polizeioberkommissar Dominic Stigler. "Da dies innerhalb der Haltbarkeitsfrist nicht rechtzeitig möglich war, konnte die verderbliche Ware einem gemeinnützigen Zweck zugeführt werden."

Die Schokolade im Wert von mehr als 1.300 Euro wurden an vier gemeinnützige Organisationen verteilt. Die Einrichtungen verteilen die Tafeln anschließend an Bedürftige weiter.

Polizei und Zoll: Die kuriosesten Verstecke der Oberpfalz

Oberpfalz

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.