Fragen und Antworten zu Corona: Mehr zur Impfung und Kontakten

Seit dem 11. Januar gibt es in Bayern verschärfte Corona-Regeln. Noch immer haben viele Leser Fragen. Dieses Mal gibt es weitere Antworten zur Kontaktbeschränkung, der Impfung und dem Bewegungsradius.

So könnte es bald in vielen gelben Impfpässen aussehen: Der mRNA-Impfstoff BNT162b2 von Biontech/Pfizer ist in der EU unter dem Namen Comirnaty zugelassen.
von Kathrin Moch Kontakt Profil

Zu den Kontaktbeschränkungen: Ist der Ort des Treffens entscheidend – darf also zum Beispiel ein Single ein Ehepaar besuchen aber das Ehepaar nicht den Single – oder geht es nur um die Personenkonstellation?

Seit dem Montag, 11. Januar, gelten in Bayern verschärfte Kontaktbeschränkungen. Sowohl auf öffentlichem Raum als auch auf privatem Raum/auf privaten Grundstücken dürfen sich nur noch die Angehörigen eines Hausstandes plus eine weitere Person (und dazugehörige Kinder bis einschließlich drei Jahren) treffen. Dies gelte nach Informationen des Bayerischen Gesundheitsministeriums in beide Richtungen. Der Ort des Treffens ist also unerheblich. In einem Schreiben wird auf die Frage mitgeteilt: "Das heißt, es darf unabhängig von der Örtlichkeit eine haushaltsfremde Person bei einem Hausstand zu Besuch sein. Oder auch der andere Hausstand die haushaltsfremde Person besuchen."

Was gilt für die Kontaktbeschränkung bei Patchwork-Familien, wenn Kinder teils beim Vater oder bei der Mutter leben?

Die Beschränkung gilt ausdrücklich dann nicht, wenn im Zusammenhang mit der Wahrnehmung des Sorge- und Umgangsrechts mehr als eine haushaltsfremde Person getroffen werden soll. Aus dem Gesundheitsministerium heißt es: "Die „Übergabe“ der gemeinsamen Kinder zählt zur Ausübung des Sorge- und Umgangsrechts und ist demnach gestattet. Der Aufenthalt des Kindes bei entweder Mutter oder Vater ist Ausprägung der elterlichen Sorge und wird demnach durch die Kontaktbeschränkung nicht gehindert." Lebt das Kind jeweils zeitweise bei Mutter und Vater, so gehört es ohnehin beiden Hausständen an.

Darf ich ein Sportgerät außerhalb des 15-Kilometer-Radius kaufen? Oder einen Welpen abholen?

Der Bewegungsradius von 15 Kilometern gilt in Hotspots mit einer Inzidenz über 200. Maßgeblich dafür sind die Zahlen des Robert Koch-Instituts. Das Bayerische Gesundheitsministerium weist darauf hin, dass diese Einschränkung nur touristische Unternehmungen betrifft (wandern, spazieren gehen, Ski fahren ... ). Einkaufen, Familienbesuche oder die Fahrt zum Arzt, Kindergarten oder Schule sind von der Einschränkung nicht betroffen. Es sollte also möglich sein, sowohl ein Sportgerät als auch einen Welpen abzuholen.

Wie funktioniert die Anmeldung zur Corona-Impfung?

Es gibt aktuell drei Wege zur Vereinbarung eines Impftermins: Erstens kann man sich telefonisch direkt an die zuständige Terminvergabestelle des jeweiligen Impfzentrums wenden. Die Telefonnummern findet man nach Postleitzahlen geordnet im Internet unter: https://www.stmgp.bayern.de/wp-content/uploads/2021/01/terminvergabestel.... Oder man kontaktiert die bundesweit einheitliche Telefonnummer 116 117. Die Hotline verbindet dann direkt an das zuständige Impfzentrum. Die Hotline ist aktuell von 8 bis 22 Uhr an sieben Tagen in der Woche zu erreichen. Außerdem kann man sich online unter www.impfzentren.bayern direkt selbst anmelden. Dies ist für alle Bürger möglich, die ihren ersten Wohnsitz in Bayern haben. Auf Basis dieser Daten werden ab dem 20. Januar 2021 konkrete Impftermine elektronisch vereinbart. Das Gesundheitsministerium bittet darum, das Registrierungsportal nur zu benutzen, wenn man zu einer bekannten Prioritätengruppe gehört.

Welche Personengruppen werden bei der Impfstufe zwei geimpft?

Nach Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (Stiko), auf die sich auch die Bayerische Regierung bei der Ausgabe der Corona-Impfung stützt, sind in Stufe zwei folgende Menschen vorgesehen: Personen im Alter von 75 bis 79 Jahren, Personal mit hohem Expositionsrisiko in medizinischen Einrichtungen, Personen in Institutionen mit einer Demenz oder geistigen Behinderung, Tätige in der ambulanten oder stationären Versorgung von Personen mit Demenz oder geistiger Behinderung, Personen mit Down-Syndrom (Trisomie 21).

Ich bin 78 Jahre, meine Frau 66 Jahre. Kann sich meine Frau bei einem Impftermin für meine Altersgruppe auch gleich mitimpfen lassen?

Vermutlich nicht. Ihre Frau ist aufgrund des jüngeren Alter einer anderen Impfstufe zuzuordnen. Eine gleichzeitige Impfung wird deshalb aus Gründen der Impfreihenfolge wohl nicht möglich sein. Menschen zwischen 75 und 79 Jahren sind in Impfstufe zwei vorgesehen, Menschen im Alter von 65 bis 69 Jahren erst in Impfstufe vier.

Ich bin 71 Jahre alt. Wie erfahre ich, wann ich mit der Impfung an der Reihe bin?

Bei der Registrierung zur Impfung über das Online-Portal werden zur Priorisierung notwendige Daten wie Alter und Berufsgruppe erfasst. Nachfolgend werden die registrierten Personen mit der aktuell höchsten Priorität entsprechend der Coronaimpfverordnung, je nach Verfügbarkeit der Impftermine von dem zuständigen Impfzentrum per SMS oder E-Mail (oder auch telefonisch) zur persönlichen Terminbuchung eingeladen. Die Vergabe der Impftermine orientiert sich an der Zugehörigkeit zu der jeweils aufgerufenen Prioritätengruppe. So wird sichergestellt, dass immer die besonders gefährdeten Menschen zuerst geimpft werden.

So lief der Impfstart in Amberg-Sulzbach

Amberg

So entwickelt sich die Corona-Lage in der Nordoberpfalz

Oberpfalz

Das müssen Sie zur 15-Kilometer-Regel wissen

Weiden in der Oberpfalz
Hinweis::

Bitte auf Erscheinungstermin achten

Liebe Leser,

die Coronalage ändert sich ständig. Wir versuchen die Fragen, so gut wie möglich mit Hilfe von Experten zu behandeln. Trotzdem kann, was am einen Tag die richtige Antwort ist, am nächsten Tag schon wieder überholt sein. Bitte beachten sie deswegen die jeweiligen Erscheinungstermine der Artikel.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Wolfgang Michalsky

Leider ist die Internetadresse falsch angegeben. Diese lautet richtig: impfzentren.bayern
ohne das anschließende .de

13.01.2021