Kooperation mit Burger King: Esso bietet Burger an

Burger King will seine Produkte künftig auch an ausgewählten Esso-Tankstellen verkaufen. Nicht ausgeschlossen, dass man demnächst auch in der Oberpfalz neben Diesel und Super auch Whopper tanken kann.

Esso will bald auch Burger anbieten
von Wolfgang Würth Kontakt Profil

Die US-Imbisskette Burger King nimmt bei ihrer Expansion in Deutschland Autofahrer ins Visier: Das Unternehmen hat eine Kooperation mit den Esso-Tankstellen abgeschlossen. Deren Betreiber, die EG-Group, ist neuer Franchise-Nehmer. Innerhalb von fünf Jahren sollen im Rahmen dieser Vereinbarung 100 neue Schnellrestaurants eröffnet werden, wie Burger King am Freitag mitteilte.

Ob es dann auch an Oberpfälzer Esso-Tankstellen neben Benzin Burger zu kaufen geben wird, lasse sich derzeit noch nicht sagen, erklärte die Sprecherin der EG-Group, Karoline Köster, auf Nachfrage. "Derzeit eruiert eine Arbeitsgruppe, welche Tankstellen für die Testphase infrage kommen", sagt die Sprecherin. Unter anderem müssen die Tankstellen dafür vergleichsweise gut frequentiert sein, sie müssen genug Raum für das Angebot bieten und auch alle Vorgaben des Gaststättenrechts erfüllen, so Köster weiter.

In der nördlichen und mittleren Oberpfalz gibt es derzeit sieben Esso-Tankstellen - zwei in Weiden und je eine in Windischeschenbach, Amberg, Schwandorf, Illschwang und in Teublitz. Ob eine von diesen die Vorgaben als Burger-King-Standort erfüllt, lasse sich derzeit noch nicht sagen, erklärte Köster weiter. Als bislang einzige Test-Tankstelle stehe lediglich eine Esso-Niederlassung im baden-württembergischen Ellwangen fest.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.