26.02.2019 - 08:27 Uhr
Wernberg-KöblitzDeutschland & Welt

Heute gibt's Sterne: Spannung in der Oberpfalz

Vor diesem Tag schläft jeder Spitzenkoch schlecht: Am heutigen Dienstag vergibt der Guide Michelin seine Sterne. Voller Erwartung blicken Gourmets und Top-Köche heute nach Berlin. Auch in der Oberpfalz ist die Spannung groß.

von Christine Ascherl Kontakt Profil

Welche Restaurants steigen in die Spitzenliga der deutschen Gastronomie auf, welche ab? Der Guide Michelin am Dienstag präsentiert die Ausgabe 2019 ab 18 Uhr im Rahmen einer Gala im "Motorenwerk" in Weißensee.

Aus Sicht der Region ist interessant, ob Robert Morgan nach der Übernahme des "Kastell" auf Burg Wernberg (Landkreis Schwandorf) den zweiten Stern halten kann. Der Brite hatte das Gourmetrestaurant im Sommer von seinem ehemaligen Chef Thomas Kellermann übernommen.

Hubert Obendorfer hält im "Eisvogel" in Neunburg vorm Wald (Landkreis Schwandorf) seit 2008 einen Stern. Seit geraumer Zeit wird das Restaurant für einen zweiten Michelin-Stern gehandelt.

"Kastell" hat keinen Stern mehr

Oberpfalz

2015 hat das "SoulFood" in Auerbach den Sprung in die erste Liga geschafft. Es wurde mit einem Stern bedacht. Christine Heß führt das Restaurant mit ihrem Mann Michael Laus.

Oberpfälzer Gourmetfreunde werfen zudem einen Blick an den Tegernsee. Dort kocht seit dem Sommer Thomas Kellermann in der Dichterstub'n" in den Egerner Höfen in Rottach-Egern. 2013 war er als Küchenchef im "Kastell" in Wernberg mit dem zweiten Michelin-Stern bedacht worden. Den wird Kellermann halten wollen, zudem er das Niveau am Tegernsee noch erhöht haben soll. Die "Dichterstub'n" hielt die letzten 15 Jahre einen Stern.

Am Tegernsee führt mit Christian Jürgens ein weiterer ehemaliger Küchenchef des Wernberger "Kastells" die Regie: Die "Überfahrt" zählt zu elf Häusern in Deutschland, die mit seltenen 3 Sternen ausgezeichnet sind.

Auch Regensburg darf gespannt sein: Dort ist Anton Schmaus mit seinem Lokal "Storstad" mit einem Stern geadelt und will diesen auch behalten.

Im vergangenen Jahr hatte der renommierte Hotel-und Restaurantführer 300 Restaurants ausgezeichnet, darunter 11 Häuser mit 3 Sternen und 39 mit 2 Sternen.

Wie wird ein Restaurant zum Sternehaus des Hotel- und Restaurantführers Guide Michelin?:

Schon einen einzigen Stern des Hotel- und Restaurantführers Guide Michelin zu bekommen, ist eine hohe Auszeichnung für ein Restaurant. Ein Stern bedeutet nach Auffassung der Autoren: «Eine Küche voller Finesse - einen Stopp wert.» Zwei Sterne: «Eine Spitzenküche - einen Umweg wert.» Drei Sterne: «Eine einzigartige Küche - eine Reise wert.» Wie wird ein Restaurant zum Sterne-Haus?

Die Inspektoren des Guide Michelin kommen mehrfach unangekündigt und probieren die Menüs. Alle Tester sind fest angestellt, zahlen für die Gerichte und bewerten nach einheitlichen Maßstäben. Manchmal geben sie sich nach dem Essen zu erkennen, sprechen mit dem Koch und werfen einen Blick in die Küche. Alle Inspektoren haben eine Ausbildung im Hotel- und Gaststättengewerbe. Bewertet werden die Qualität der Produkte, die fachgerechte Zubereitung sowie der Geschmack, die persönliche Note, das Preis-Leistungs-Verhältnis und die gleichbleibende Qualität. (dpa)

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.