14.05.2018 - 17:54 Uhr
IllschwangOberpfalz

SVI-Kinderwaldlauf bei herrlichem Frühjahrswetter Läuferschar heuer kleiner

Mit 82 Mädchen und Buben verzeichnete der Sportverein Illschwang eine gute Beteiligung. Allerdings blieb sie hinter dem Rekord des vergangenen Jahres zurück. Vor allem aus den Sportvereinen, die im Bereich Laufen sehr aktiv sind, hätte sich der Veranstalter etwas mehr Zuspruch erhofft.

Die sechs Streckenschnellsten wurden (von links) 2.Bürgermeister Benjamin Hiltl, SVI-Vorsitzendem Martin Luber und dem Abteilungsleiter der Lauftreffsparte Andreas Dehling besonders geehrt
von Norbert WeisProfil

Herrliches Frühlingswetter bot ideale Bedingungen. Der 750 Meter lange Rundkurs bot viel Schutz vor der Sonne, da er größtenteils durch den Wald führt. Der letzte Anstieg, nach der 100-Meter-Bahn bis zum Zieleinlauf, forderte dagegen doch noch einmal einiges an Energie, bis es geschafft war.

Mit Bravour meisterte die neugewählte Spitze der Lauftreffsparte des SVI um Andreas Dehling an der Spitze ihre erste größere Veranstaltung. Wie schon in den vergangenen Jahren musste der Rundkurs ein, zwei oder drei Mal durchlaufen werden. Jeder Teilnehmer bekam einen Pokal und eine Urkunde. Darüber hinaus gab es für die jeweils Streckenschnellsten noch einen zusätzlichen Cup. Die teilnehmerstärkste Klasse der Grundschule Illschwang erhält demnächst den Wanderpokal überreicht.

Bei der Siegerehrung dankte Andreas Dehling allen, die zum Gelingen des Kinderwaldlaufs beigetragen hatten. Es sei hervorragendes Teamwork gewesen. Sein Dank galt den Sponsoren für die finanzielle Unterstützung. Lob gab es für die Helfer vor Ort Birgland/Illschwang, die für Erste-Hilfe-Maßnahmen bereit standen, aber nicht einzugreifen brauchten. Der SVI-Vorsitzende Martin Luber und 2. Bürgermeister Benjamin Hiltl gratulierten den Teilnehmern zu den erbrachten Leistungen. Auch sie lobten die hervorragende Organisation und sprachen von einer Werbung für den Nachwuchssport.

Streckenbeste

Schnellste waren über 750 Meter Elia Keller und Luzie Wenkmann , über 1500 Meter Noah Keller und Lisa Hafermann sowie über 2250 Meter Maximilian Büttner und Emilie Loos . (no)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.