14.05.2018 - 17:32 Uhr
KohlbergOberpfalz

Bienenzuchtverein Weiherhammer, Kohlberg und Umgebung setzt neue Idee um Neue Nektar-Tankstellen

Da besitzt die katholische Kirche einen schmalen Streifen Land oberhalb ihres Friedhofs als Erweiterungsmöglichkeit, den sie aber nicht dringend braucht. Also fragten die Bienenfreunde bei der Kirchenverwaltung an, ob sie die 60 mal 2 Meter messende Fläche nicht mit Wildblumen und einigen speziellen Bienenbäumen, wie sie es nennen, bepflanzen dürfen.

Jetzt noch kräftig angießen, dann ist die Arbeit vorerst geschafft. Kirchenpfleger Leonhard Steinsdörfer und die Bienenzüchter Josef Bertelshofer, Benjamin Hagler und Bernd Bauer (von links) freuen sich, dass Insekten auf dem Blühstreifen oberhalb des katholischen Friedhofs bald reiche Nahrung finden können. Bild: jml
von Autor JMLProfil

Sie stießen bei Pfarrer Varghese Puthenchira und Kirchenpfleger Leonhard Steinsdörfer auf offene Ohren. Der Wunsch wurde gleich umgesetzt. Benjamin Hagler erledigte die Erdarbeiten, das Blütensaatgut und die - vorerst mal - drei Bäumchen spendete Josef Bertelshofer. Er hat die fünf Jahre alten Stämmchen selbst aus Samen gezogen.

Die Sorte Samthaarige Stinkesche hat neben "Bienenbaum" noch mehrere geläufige Namen wie Honigesche, Wohlduftraute oder Tausendblütenstrauch. Sie wächst in etwa 30 Jahren nur 5 bis 7 Meter hoch und ist für viele Insekten wichtige Nektartankstelle. Vor allem, weil sie erst im Spätsommer blüht, wenn sonst kaum mehr Pollenträger für Bienen zu finden sind. In den lehmigen Boden haben die Bienenfreunde eine mehrjährig blühende Blumenmischung als farbenfrohen Trennstreifen zur angrenzenden Ackerflur gesät. Bertelshofer hat die "Patenschaft" für die Pflege des Streifens übernommen, unterstützt wird er vom OWV-Artenschützer Bernd Bauer. Der würde gerne noch auf weiteren Flächen in und um den Ort solche bienenfreundlichen Oasen anlegen.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.