Amberg holt sich mit "Sommer in der Stadt" das Festival-Feeling zurück

Amberg
05.08.2022 - 18:23 Uhr

Chillen, feiern, tanzen, schlemmen, nette Leute treffen: In Amberg ist wieder Festival-Zeit. Das Open-Air-Spektakel "Sommer in der Stadt" ist am Freitagabend bei tropischen Temperaturen gestartet. Am Samstag und Sonntag geht es weiter.

Es ist wieder "Sommer in der Stadt": Das Festival hat in Amberg gerade erst begonnen. Es geht noch bis Sonntag. 7. August.

Freitagabend, kurz nach 18 Uhr auf dem ehemaligen Landesgartenschaugelände am Wasserrad: Das Amberger Open-Air-Spektakel "Sommer in der Stadt" läuft zwar erst seit gut einer halben Stunde, aber die ersten Besucher grooven schon mal gepflegt ins Festival-Wochenende. Wer zu späterer Stunde an den Bierbänken oder in den Liegestühlen keinen Platz findet, packt einfach eine Picknickdecke ein und setzt sich ins Gras. Chillen, schlemmen und lauschen, was auf der Bühne geboten wird. Und das bei über 30 Grad. Mehr "Sommer in der Stadt" geht nicht. Den Auftakt machten am Freitag die "Widersacher aller Liedermacher", weiter geht es mit Sister Speak sowie Cleveland Watkiss and The Great Jamaican Songbook. Das Programm am Samstag, 6. August: 16 Uhr Joel Path; 17.15 Uhr Taming the Shrew; 19.30 Uhr Ferge X Fisherman; 21.45 Uhr Some Sprouts. Sonntag, 7. August: 11 Uhr I Cantautori; 14 Uhr Deine Kinderband; 15.30 Uhr Crucial Gang; 18 Uhr Bottom of This; 20.15 Uhr Skolka. Der Eintritt ist an allen Tagen frei.

Alles Wissenswertes über "Sommer in der Stadt 2022"

Amberg02.08.2022
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.