30.11.2021 - 13:00 Uhr
AmbergOberpfalz

Amberger Polizei zieht betrunkenen 29-Jährigen aus dem Verkehr

Die Folgen dieser Verkehrskontrolle werden dem Amberger schmerzen. Zuvor war er alkoholisiert in sein Auto gestiegen.

Dass Alkohol am Steuer teuer werden kann, musste ein 29-jähriger Amberger schmerzhaft erfahren.
von Tobias Gräf Kontakt Profil

Der 29-Jährige habe sich auf dem Nachhauseweg befunden, schreibt die Polizei in ihrem Pressebericht, als er von einer Streife in Amberg am Montag, 29. November, kurz vor Mitternacht für eine Verkehrskontrolle gestoppt wurde. Weil die Beamten vermuteten, dass der Mann alkoholisiert hinter das Steuer gestiegen ist, machten sie einen Atemalkoholtests vor Ort und im Anschluss daran einen zweiten, gerichtsverwertbaren Test in der Inspektion. Wie hoch der Wert ausfiel, schreiben die Beamten zwar nicht in ihrem Bericht, dafür aber, dass die Strafe saftig ausgefallen ist: Der 29-Jährige müsse seinen Führerschein für einen Monat abgeben und ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro begleichen.

Dieser Dieb in Schmidmühlen kann kein Schwächling gewesen sein

Schmidmühlen

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.