08.04.2021 - 09:22 Uhr
AmbergOberpfalz

Auto beschädigt und aus dem Staub gemacht

Ein Rempler beim Einparken, ein Kratzer durch eine unvorsichtige Tür – das kann schon mal passieren. Strafbar ist es allerdings, wenn sich der Verursacher anschließend aus dem Staub macht, ohne Bescheid zu geben.

Symbolbild
von Andreas Ascherl Kontakt Profil

So sollte es auf keinen Fall laufen: In der Dr.-Robert-Strell-Straße im Stadtteil Luitpoldhöhe wurde in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ein schwarzer BMW 320 an der hinteren linken Fahrzeugtüre verkratzt. Die Höhe des offenbar mutwillig verursachten Schadens dürfte im Bereich von rund 500 Euro liegen.

Vorbildlich verhielt sich laut Polizeibericht ein 45-jähriger Unfallverursacher, der am Mittwochmittag am Malteserplatz versehentlich ein geparktes Auto beim Rangieren angefahren hatte. Er blieb vor Ort und verständigte die Polizei, die den Geschädigten, der etwa 1500 Euro Schaden zu verzeichnen hatte, informierte.

Mehr Polizei gibt es hier

Freudenberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.