28.02.2020 - 13:48 Uhr
AmbergOberpfalz

B 85: Baum stürzt auf VW Golf

Starker Schneefall und auch teils kräftige Böen: Das ganz große Verkehrschaos blieb aus, einige Unfälle im Raum Amberg-Sulzbach waren aber dennoch die Folge von Sturmtief Bianca. An der B 85 stürzte ein Baum auf einen VW Golf.

Die Feuerwehren im Landkreis Amberg-Sulzbach hatten gut zu tun wegen Sturmtief Bianca. Vor allem im Zuständigkeitsbereich der Sulzbach-Rosenberger Polizei gab es unwetterbedingt einige Unfälle.
von Heike Unger Kontakt Profil

Während es die Amberger Polizei nur mit ein paar kleineren "Ausrutschern" von Autofahrern zu tun hatte, haben ihre Kollegen von der Inspektion Sulzbach-Rosenberg im Stadtgebiet und in den umliegenden Gemeinden etliche Unfälle registriert. Die Bereiche Weigendorf, Ursulapoppenricht, Höhengau, Hahnbach und Sulzbach-Rosenberg waren betroffen. Insgesamt registrierte die Sulzbach-Rosenberger Inspektion 15 Unfälle in Zusammenhang mit Sturmtief Bianca.

Hilfe für die Helfer - und ein Dank per Facebook

Ursensollen

Die Integrierte Leitstelle in Amberg kam bis Freitagmittag auf insgesamt 101 unwetterbedingte Einsätze. Sie hatte angesichts der Wettervorhersage vorsorglich ihr Personal aufgestockt. Am Ende gab es zwar viele, aber vom Umfang her eher kleinere Alarmierungen. Hauptsächlich ging es dabei um umgestürzte Bäume und kleinere Autounfälle.

Ordentlich zu tun hatte die Polizeiisnpektion Sulzbach-Rosenberg. "Der verspätete Wintereinbruch am Donnerstagabend führte schnell zu einer sehr hohen Schneelast auf den Bäumen. Dieser Umstand verschärfte sich durch den zunehmenden Wind, teil mit Böen in Orkanstärke", berichtet der stellvertretende PI-Leiter Peter Krämer: "Bereits ab etwa 21.20 Uhr gingen über Notruf und normaler Telefonleitung eine Vielzahl von Mitteilungen über gesperrte Straßen, über umgestürzte Bäume und Unfälle ein."

Sturmtief Bianca bremst Verkehr im Raum Amberg-Sulzbach

Amberg

"Die Verbindungsstraße zwischen Hahnbach und Sulzbach-Rosenberg musste komplett gesperrt werden", heißt es in Krämer Bilanz weiter. Bis in den morgendlichen Berufsverkehr hinein habe es auf den Fernstraßen, den Bundesstraßen 14 und 85 "erhebliche Behinderungen" gegeben. Auf der B85 fiel gegen 5.35 Uhr ein Baum auf einen VW Golf. Die Windschutzscheibe zerbrach. Der Fahrer (37) hatte Glück, er blieb unverletzt.

Auf den glatten Straßen rutschten mehrere Fahrzeuge in den Graben und mussten dann wieder herausgezogen werden. Bei Atzmannsricht verlor gegen 23.10 Uhr auf der B 299 ein 19-Jähriger die Kontrolle über seinen Seat: Der geriet ins Schleudern und stieß mit dem entgegenkommenden Audi eines 26-Jährigen zusammen. der Audi-Fahrer blieb unverletzt, der Unfallverursacher begab sich zur ärztlichen Versorgung selbst ins Krankenhaus Sulzbach-Rosenberg. Die beiden Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Schaden auf 8000 Euro.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.