18.10.2019 - 11:11 Uhr
AmbergOberpfalz

Blick ins Fotoarchiv: Mit dem Amiga 500 fing alles an

Früh übt sich, heißt es so schön - das gilt offenbar auch für den erst jüngst ausgezeichneten Träger des Wirtschaftspreises der Stadt Amberg und des Landkreises Amberg-Sulzbach, Christian Hubmann (42).

Computerkurs 1988: Der Bub, der gerade an seinem Bleistift knabbert, ist Christian Hubmann, heute 42 und Träger des Wirtschaftspreises von Stadt Amberg und Kreis Amberg-Sulzbach.
von Uli Piehler Kontakt Profil

Vor einer Woche durfte der Unternehmer im vollbesetzten ACC die von der Volks- und Raiffeisenbank Amberg gesponserte Trophäe für seine zukunftsweisenden Ideen entgegennehmen. Hubmann ist Chef der Bewegewas GmbH.

Mit einem Kernteam von 16 Beschäftigten begleitet er Firmen auf dem Weg hin zu digitalen Geschäftsmodellen und Produktionsabläufen. Dabei greift das Unternehmen, das seine Büros in der in der Herrnstraße und in der Unteren Nabburger Straße hat, auftragsspezifisch auf die jeweils nötige Expertise von Netzwerkpartnern zurück. Diese Verfahrensweise wird als Open-Innovation-Prozess beschrieben und zielt darauf ab, vorhandenes Entwicklungpotenzial durch die gezielte strategische Nutzung vorhandenen Wissens zu erweitern.

Verleihung des Wirtschaftspreises 2019

Amberg

Christian Hubmann als Innovations-Motor

Amberg

Den Grundstein für solches Arbeiten und seinen Erfolg legte Hubmann schon früh, wie unser Schwarz-Weiß-Foto aus dem Jahr 1988 zeigt. Damals absolvierte der spätere Firmengründer als Elfjähriger einen Computerkurs in Amberg. 1988 - da war der Amiga 500 von Commodore der letzte Schrei. Das damalige Wunderwerk der Technik verfügte über einen Arbeitsspeicher von 512 KB - so viel Platz, wie heute schon ein einziges Handyfoto beansprucht. Die Schüler blicken in dicke Röhren-Bildschirme. Manchmal wurde damals auch einfach ein kleiner Fernseher an den PC angeschlossen. Für die Gesamtausstattung eines solchen Computer-Platzes waren rund 1500 D-Mark fällig.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.