10.06.2021 - 17:05 Uhr
AmbergOberpfalz

Fagus-Werk und Glaskathedrale: Ausstellung im Stadtmuseum Amberg

Das Fagus-Werk in Alfeld an der Leine war Walter Gropius' erstes Bauwerk, die Glaskathedrale in Amberg sein letztes. Das Stadtmuseum Amberg verbindet mit der Ausstellung "Der Arbeit Paläste bauen" Niedersachen mit der Oberpfalz.

Museumsleiterin Julia Riß, Kulturreferent Fabian Kern und Fotograf Clemens Zahn (von links) bei einem Rundgang durch die Ausstellung, die den Bogen vom ersten bis zum letzten Bauwerk von Walter Gropius spannt.
von Kristina Sandig Kontakt Profil

Den Bogen von der ersten Fabrik Walter Gropius', dem Fagus-Werk in Alfeld an der Leine, bis zur Glaskathedrale in Amberg als seinem letzten Bauwerk spannt die Sonderausstellung "Der Arbeit Paläste bauen" im Stadtmuseum. Die Sonderausstellung ist ab Sonntag, 13. Juni, zu sehen. Sie dauert bis 14. November.

Vereint sind in der Schau zwei architektonisch bedeutsame Bauwerke: das Fagus-Werk in Alfeld an der Leine (Niedersachsen) und die Glaskathedrale in Amberg. Betitelt ist diese Zeitreise von der ersten Gropius-Fabrik (1911) bis zu einer letzten (1970) mit einem Zitat des Architekten und Bauhaus-Gründers: "Der Arbeit Paläste bauen". Wie Museumsleiterin Julia Riß bei einem Rundgang mit Kulturreferent Fabian Kern und Fotograf Clemens Zahn erklärte, hätte man ohne Corona am Sonntag eine Vernissage gefeiert. Stattdessen kündigte sie für Herbst eine Midissage an.

Dass es zu der Ausstellung und damit zu einer Kooperation mit dem Fagus-Werk gekommen ist, ist Clemens Zahn zu verdanken: Er und seine Frau Sabine sind mit Ernst Greten, dem heutigen Fagus-Firmenchef und Urenkel des Gründers Carl Benscheidt, befreundet. Die Ausstellung "Der Arbeit Paläste bauen" war laut Museumsleiterin Julia Riß von November 2019 bis April 2020 in Alfeld zu sehen und hätte im Anschluss - und damit zum 50. Geburtstag der Glaskathedrale - in Amberg gezeigt werden sollen. Corona-bedingt musste das Vorhaben auf heuer verschoben werden. Konzipiert ist die Schau so, dass sie auch auf Wanderschaft gehen kann.

Entdecken können die Besucher der Ausstellung Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede beider Bauten, die herausragende Beispiele deutscher Industriearchitektur sind. So gilt das 1911 errichtete Fagus-Werk als Ursprungsbau der modernen Industriearchitektur, informierte Julia Riß. Seit 2011 ist es Unesco-Welterbe und zählt zu den 42 Welterbestätten in Deutschland. Die Zusammenarbeit von Walter Gropius und Philip Rosenthal begann nicht erst mit der Glaskathedrale in Amberg, sondern schon 1963 in Selb - obwohl sich der Industrielle erst gar nicht getraut habe, Gropius anzufragen. "Da könnte ich ja gleich den Papst fragen, ob er meine Tochter tauft", soll Rosenthal gesagt haben.

In beiden Gropius-Werken wird noch produziert: Schuhleisten in Alfeld an der Leine, Kelchglas in Amberg, bis zu 20 Millionen Stück pro Jahr. Einen künstlerischen Blick auf Fagus-Werk und Glaskathedrale wirft Clemens Zahn. Sein Beitrag zur Ausstellung sind 18 Fotografien (je neun von beiden Werken): Pigmentdruck auf hauchdünnem japanischen Papier und aufgezogen auf Büttenpapier aus Indien. Für manche Fotos hat Zahn bewusst die Unschärfe gewählt: Das bringe Klarheit und Vereinfachung der Form.

Wie Julia Riß und Museumsmitarbeiter Michael Herzog erklären, gibt es ein kleines Rahmenprogramm. So sind ab Mittwoch, 23. Juni, in der Lounge Schülerarbeiten zu sehen, Ergebnis eines im Vorfeld initiierten Wettbewerbs. Julia Riß freute sich sehr, dass trotz Homeschooling und Wechselunterricht Lehrkräfte mit ihren Schülern daran beteiligt hatten. Zum neuen Schuljahr stellt das Team einen Museumskoffer mit Unterrichtsmaterialien zur Glaskathedrale zur Verfügung, der ausgeliehen werden kann. Zu den Corona-Maßnahmen beim Museumsbesuch zählen FFP2-Maske, Abstand und Kontaktdatenerfassung (schriftlich oder per Luca-App). Der Museums-Showroom in der Glaskathedrale ist noch nicht offen.

2020 feierte die Glaskathedrale ihren 50. Geburtstag

Amberg

Showroom in der Glaskathedrale als Museums-Zweigstelle

Amberg
Clemens Zahn präsentiert bei „Der Arbeit Paläste bauen“ insgesamt 18 Fotografien: je neun zeigen das Fagus-Werk und die Glaskathedrale.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.